Ankunft in Kloten

05. Juli 2018 15:55; Akt: 05.07.2018 18:20 Print

Kein grosser Empfang für die Schweizer Nati

Die Schweizer Fussballer sind heute mit dem Flieger aus Russland in Kloten angekommen.

Die Fans empfangen die Schweizer Nati in Kloten.
Zum Thema
Fehler gesehen?

Am Donnerstag kurz vor 16 Uhr ging die Schweizer WM-Mission endgültig zu Ende. Der Flug LX 8911 aus Samara mit der SFV-Delegation an Bord landete in Zürich-Kloten. «Ich wünsche euch schöne Ferien und viel Nerven mit den Medien», sagte der Swiss-Pilot zum Abschied. Eine Anspielung auf die teilweise harschen Kritiken der Presse nach dem enttäuschenden Ausscheiden im WM-Achtelfinal gegen Schweden.

Das Nationalteam wird in Kloten empfangen

Nach der dritten Niederlage innerhalb von vier Jahren in einem Achtelfinal gab es für die Nationalmannschaft bei der Ankunft keinen grossen Bahnhof mehr. Rund hundert Fans begrüssten Trainer Vladimir Petkovic, Captain Stephan Lichtsteiner & Co – deutlich weniger als noch vor zwei Jahren nach der EM in Frankreich. Die Spieler standen für Flughafenangestellte geduldig für Selfies bereit und gaben den Fans Autogramme.

Das nächste Länderspiel steht für die Schweiz am 8. September auf dem Programm. Dann beginnt die Nations League mit dem Heimspiel gegen Island in St. Gallen.

WM-Center

(sda)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Teddy Westside am 05.07.2018 18:02 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Annahme

    Man wird erst wieder zu 100% hinter der Nati stehen, wenn die Nati zu 100% hinter der Schweiz steht

    einklappen einklappen
  • Cello am 05.07.2018 17:01 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Anstand an die Fans

    Wenn schon Fans angereist sind, sollen sie sich auch denen witmen, ist nichts als Anstand. Ob unglücklich oder zurecht ausgeschieden, da müssen die Spieler durch, ist ihr Job und verdienen sehr viel Geld dabei.

  • Sulejka am 05.07.2018 17:28 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    wer will schon ein Autogramm

    Wer braucht denn ein Autogramm? Ich möchte höchstens von Yann Sommer eins, denn er ist nicht nur der beste Goalie auch sehr sympathisch, obschon ich seine Grossmutter sein könnte, finde ich ihn sehr toll und gut erzogen dazu, ohne Starallüren und das macht ihn zu einem besonderen Menschen.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • sven am 05.07.2018 21:02 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    arbeit suchen

    Beruigt euch jetzt sind die buben ferien vorbei jetzt können sie alle richtig arbeiten nicht mit einem ball herumspielen. Nein ehrlich mir geht dieser fussball quatsch so etwas auf die nerven und all diese fussball vandalen dir wir mit unseren steuergeldern ocht bezahlen müssen eine schande für alle die ehrlich arbeiten

  • Ruth am 05.07.2018 20:05 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Negativschreiber

    Bin ein grosser Fan der Nati und werde es weiterhin bleiben. Erst im einer Niederlage lernt man die echten Freunde kennen.Allen Negativschreiber wünsche ich dass sie auch einmal eine Niederlage kennen lernen und vielleicht haben gerade diejenigen wenig erreicht im Leben und müssen so ihren Frust ausleben.

    • rudi am 05.07.2018 20:28 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Ruth

      nicht so negativ über die negativschreiber!

    einklappen einklappen
  • Die Arbeitende am 05.07.2018 20:04 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wer hat dafür überhaupt Zeit?

    Niederlage hin oder her; ich habe keine Zeit, irgendwelchen Sportlern nachzurennen, ich habe einen Job und das ist mir wichtiger als irgendwelche Autogrammkarten.

  • Josep am 05.07.2018 20:03 Report Diesen Beitrag melden

    Kein Modefan

    Die Modefans ..mit den Fänchen am Auto sind empört. Ein wahrer Sportfan geht durch Dick und Dünn..und weiss...wir sind keine Fussballnation mit Pokalerwartung!

  • Toni Tobler am 05.07.2018 20:03 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Gibt keinen Grund

    Ich sehe keinen Grund dieser Mannschaft nach diesem eher mässigen Auftritt einen Empfang zu bereiten. Ist auch besser so, sonst bilden sich die Burschen noch ein dass sie besonders gut waren.