Akanji lenkt den Ball ins eigene Tor

03. Juli 2018 16:54; Akt: 03.07.2018 18:03 Print

Dieses Gegentor kostet die Schweiz den Viertelfinal

Ein äusserst unglücklicher Ablenker von Akanji entscheidet die Partie zugunsten der Schweden.

Xhaka rutscht weg, Akanji lenkt ab: Forsberg erzielt das 1:0 für Schweden. Video: SRF
Zum Thema
Fehler gesehen?

Es ist vorbei: Wegen eines Akanji-Ablenkers (oben im Video) scheidet die Schweiz im Achtelfinal aus.

In der 1. Halbzeit kann sich Sommer noch auszeichnen:


So rettet Yann Sommer die Schweiz. Video: SRF

Auf Schweizer Seite vergibt Blerim Dzemaili die grösste Möglichkeit des Spiels in den ersten 45 Minuten:


Kann man auch mal machen: Blerim Dzemaili schiesst über das Tor. Video: SRF

WM-Center

(te)

Kommentarfunktion vorübergehend geschlossen
Aktuell warten über 80 Kommentare zu diesem Thema auf Freischaltung. Wir werden diese schnellstmöglich sichten und freigeben. Bis wir so weit sind, wird die Kommentarfunktion aus Kapazitätsgründen vorübergehend deaktiviert. Sie wollen aber jetzt kommentieren? Dann loggen Sie sich ein! Meinungsbeiträge von angemeldeten Lesern werden vorrangig behandelt. Hier gehts zum Login >>

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • tschutti am 03.07.2018 17:19 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    ohne Sommer wärs Winter

    Wenn das ein Achtelfinale der WM ist tut es mir leid. Ich wähne mich eher an einem Grümpeli in Hintertupfingen. Fehlpässe, Schüsse in den 5.Stock. Kein Tempo. Einfach ohne jegliches Niveau bei beiden Mannschaften.

    einklappen einklappen
  • xxl-bmw am 03.07.2018 17:23 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Gugus

    Beide mannschaften nicht 1/8 finale würdig

  • Susi am 03.07.2018 17:50 Report Diesen Beitrag melden

    Niveau ist unterirdisch

    Einziger Lichtblick ist der Sommer. Bei Djouru und Lang hingegen wirds mir angst und bang!

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Hucky am 03.07.2018 18:46 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Traurig

    Was für eine topleistung von Jan Sommer. Er war in jedem Spiel mit Abstand der beste Schweizer. Den anderen Spieler würde ich raten, das Sie vom hohen Ross so schnell wie möglich runter kommen. Es ist nun an der Zeit mit einem neu Anfang, Trainer wie Spieler.

  • Dänu am 03.07.2018 18:42 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Gott sei Dank

    Die Hockeysaison kann beginnen. Dort wird mit stolz gespielt und ohne Mimimimi.......

  • Stefan am 03.07.2018 18:42 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Unsere Nati spielte Kinderfussball

    Miserabel gespielt von der Schweizer selber schuld nur bässele kommt man nicht weit die retour Kutsche kommt prompt direkt. Das kenne ich nicht von unsere Nati. Bei Brasilien und Serbien hatten Sie mehr daraus gemacht. Unsere Mannschaft hatte gute Chance gehabt und dies nicht Gebrauch gemacht trotz dem Eigentor. Es wird beim WM nichts Geschenkt. Es war ein verdienter Sieg von der Schweden gewesen.

  • Gas Monkey am 03.07.2018 18:38 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Was solls

    Die Schweiz hat erreicht was in ihren Möglichkeiten lag. Es gibt nun mal mehr als 10 Mannschaften auf der Welt die besser Fussball spielen können als wir. Also wer jetzt Schadenfreude hat dem seis gegönnt, spricht nicht gerade für Fussball Kenntnis aber ist auch irgendwie Menschlich;-) Ab jetzt: Daumen drücken für ein Finale Belgien- England

  • Isabella am 03.07.2018 18:38 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Traum

    Das Leben ist ein Traum und eine Illusion! Träumen sie alle weiter und das Leben ist ein Spiel spielen sie es! Alleluja!