Riskante Schichten

06. Juli 2018 21:13; Akt: 06.07.2018 21:13 Print

Falsche Arbeitszeiten erhöhen das Krebsrisiko

In einer Studie mit fast vier Millionen Teilnehmern haben chinesische Forscher festgestellt, dass Nachtarbeit eine nicht zu unterschätzende Ursache für Krebs ist.

Zum Thema
Fehler gesehen?
Umfrage
Müssen Sie Nachtarbeit leisten?

Dieser Artikel entstand im Rahmen einer Content-Kooperation mit ProsiebenSat 1.

(jcg)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Bundesangestellter am 06.07.2018 22:39 Report Diesen Beitrag melden

    Auch beim Bund

    Und trotzdem ist es dem Arbeitgeber egal, denn die Chefetage, hat ja am Abend schliesslich Feierabend. Ab 55Jahren sollte einfach schluss sein mit Nachtdienst. Müsste der Arbeitgeber an der Chemotherapie mitzahlen, würde der Mitarbeiter sicher nicht mehr soviel Nachtdienst machen müssen.

  • Spiritualist am 06.07.2018 21:30 Report Diesen Beitrag melden

    Blöde Studien

    Nur Menschen die keine 'Eulen' sind leiden bei der Nachtarbeit. Für mich ist es nachts herrlich. So frei von allen Plagegeistern des Tages.

  • Realo am 06.07.2018 21:57 Report Diesen Beitrag melden

    Mag sein

    Aber um 7 Uhr morgens anfangen, ist garantiert ebenfalls nicht gesundheitsfördernd.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Bundesangestellter am 06.07.2018 22:39 Report Diesen Beitrag melden

    Auch beim Bund

    Und trotzdem ist es dem Arbeitgeber egal, denn die Chefetage, hat ja am Abend schliesslich Feierabend. Ab 55Jahren sollte einfach schluss sein mit Nachtdienst. Müsste der Arbeitgeber an der Chemotherapie mitzahlen, würde der Mitarbeiter sicher nicht mehr soviel Nachtdienst machen müssen.

  • M. D. am 06.07.2018 22:37 Report Diesen Beitrag melden

    Also irgendwo hört die

    Wissenschaft auf und driftet in die Märchenwelt ab. Wenn man etwas von Statistik, Medizin im allgemeinen und Pathologie im speziellen versteht, kommt einem so eine These ziemlich spanisch vor.

  • Realo am 06.07.2018 21:57 Report Diesen Beitrag melden

    Mag sein

    Aber um 7 Uhr morgens anfangen, ist garantiert ebenfalls nicht gesundheitsfördernd.

  • Betroffene am 06.07.2018 21:53 Report Diesen Beitrag melden

    Leben?

    Darf man noch leben? Arbeit, Luft, Essen etc ist alles Krebserregend. Ich möchte leben, obwohl ich davon betroffen bin. Essen geniessen, atmen ohne daran zu denken. Einfach sein.

  • Petra am 06.07.2018 21:42 Report Diesen Beitrag melden

    Keine Nachtschicht mehr.

    Gut, somit schliesst die Notfallstation ab sofort um 23 Uhr, damit ich gesund bleibe.