Sefer Seferi

10. Juni 2018 14:31; Akt: 10.06.2018 14:38 Print

«Hand und Schulter sind verletzt, Nase gebrochen»

von Adrian Hunziker - Der Burgdorfer Boxer Sefer Seferi war gegen Tyson Fury machtlos. Obwohl er sich im Fight verletzte, möchte er diese Erfahrung nicht missen.

Der komplette Fight. (Video: Youtube/AllesMögliche TV)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Sefer Seferi, 39 aus Burgdorf, war der klare Aussenseiter gegen den ehemaligen Schwergewichtsweltmeister Tyson Fury. Nichtsdestotrotz versuchte sich Seferi am 30 kg schwereren und 25 cm grösseren Gegner, vor 15'000 Zuschauern, in Furys Heimat Manchester. Nach vier Runden musste der Underdog seine Segel streichen und verletzt aufgeben. Seferi hat nach seiner schmerzhaften Niederlage mit 20 Minuten geredet.

Sefer Seferi, Sie sind gerade auf dem Weg zum Flughafen. Wie steht es um Ihre Gesundheit?
Es geht mir eigentlich gut, aber ich habe Schmerzen. Die rechte Hand und die rechte Schulter sind verletzt, meine Nase gebrochen.

Wie fest tut die Niederlage weh, abgesehen von den körperlichen Schmerzen?
Jede Niederlage ist schmerzhaft. Ich konnte nach der vierten Runde einfach nicht mehr weitermachen, ich hatte zu viele Schmerzen in der Hand und in der Schulter.

Wie geht man in einen Kampf gegen einen so übermächtig scheinenden Gegner?
Im Prinzip hatte ich eine Strategie, ich hoffte, dass er irgendwann schwächer wird. Er wurde in der dritten und vierten Runde aber noch stärker. Er war in Topform, er ist nicht umsonst der beste der Welt. Ich hätte noch weitermachen können, aber dann wäre es noch schlimmer geworden für Nase, Hand und Schulter – die Gesundheit geht vor.

Das ist klar. Wie haben Sie den Nasenbruch wahrgenommen?
Es war sehr schmerzhaft. Ich kassierte eine rechte Gerade, bei einem Gegner von 130 Kilogramm gab das eine schwere Verletzung. Ich merkte es nicht sofort, aber später konnte ich nicht mehr richtig atmen.

Fury machte im Ring vor Ihnen den Clown. Kann man das ignorieren?
Ich konnte es ein wenig ausblenden, aber wenn man vor so einem Gegner steht, ist das fast unmöglich. Ich fand kein Konzept gegen ihn.

War der Kampf eine gute Erfahrung für Sie oder hätten Sie diese lieber nicht gemacht?
Es war eine schöne Erfahrung, es war super, meine Kräfte mit ihm zu messen. Ich probierte alles, war ruhig. Aber der Druck, gegen so einen Mann zu kämpfen, ist enorm. Wenn man weiss, gegen wen man boxt und den Mut hat, gegen den in den Ring zu steigen ... Ich konnte mich vier Runden beherrschen, aber dann wars vorbei.

Wie geht es für Sie weiter?
Das ist kein Weltuntergang für mich, ich mache weiter im Cruisergewicht. Ich sitze jetzt mit meinem Team zusammen und wir besprechen, wie es weitergeht. Ich denke, ich werde im Herbst wieder im Ring stehen – aber im Cruisergewicht, nicht mehr im Schwergewicht (lacht).

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • René B. am 10.06.2018 15:44 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Lachnummer

    Das war eher eine Lachnummer als ein Boxkampf.

    einklappen einklappen
  • C. Blocher am 10.06.2018 14:57 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Schlechtester Kampf ever

    Habe noch nie so etwas schlechtes gesehen. Die ersten Runden waren ein bischen Unterhaltung und danach 1 runde normal hat gereicht. Das nexte mal stehe ich in den Ring für das Geld.

    einklappen einklappen
  • Stifel am 10.06.2018 15:05 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Geschichte einmal etwas anders...

    War absehbar, David war diesmal ein Noname und Goliath hatihn kurzerhand abserviert

Die neusten Leser-Kommentare

  • Fred am 10.06.2018 21:58 Report Diesen Beitrag melden

    Schägertrupp

    Die Burgdorfer haben wohl wieder mal ihren Schlägertrupp mitgenommen.

  • Rene am 10.06.2018 21:51 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Boxing on the limit

    Sowas macht den Boxsport einfach unseriös. Wieviel hat er bekommen, um zu verlieren oder ist er wirklich so schlecht?

  • Omid am 10.06.2018 20:59 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Lady

    jaja alles tut weh. Was für eine Lady

  • SlipKnot74 am 10.06.2018 20:28 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    tja

    Feder Mittelgewicht um einiges technischer und interessanter ... die egos jedoch in jeder gewichtsklasse gleich ... Fury labbert ja mega stuss

  • Nur amateurboxer am 10.06.2018 20:14 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Schade

    Die Zeiten des ehrlichen Sports, wo man noch mit Schweiss, Wille, Talent zeigen konnte wer der beste ist, sind schon längstens vorbei.Heute zählt je nach Sportart nur noch wer zahlt am besten, wer dopt am besten/geschicktesten, wer hat die richtigen Kontakte.