Wassili Koschetschkin

17. Mai 2018 14:23; Akt: 17.05.2018 14:23 Print

Der russische Hockeygoalie-Express

Goalie Wassili Koschetschkin wird in den Katakomben der Royal Arena in Kopenhagen per Wagen spazieren gefahren. Aber weshalb?

Video: Facebook/Hockey News Schweiz)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Was für ein ungewohntes Bild: Der russische Goalie Wassili Koschetschkin wird in der ersten Drittelspause in der Partie gegen Schweden auf einem Wagen herumgekarrt – es ist nicht ersichtlich, ob vom Eis weg oder hin zum Eis. Es stellt sich die Frage, weshalb der 35-jährige Keeper nicht läuft, so wie alle seine Teamkollegen.

Umfrage
Was ist der Grund für diesen Transport?

Wir haben einige Erklärungen bereit:

• Der Goalie ist 2 Meter gross und rund 109 Kilogramm schwer, das Gehen bereitet ihm in voller Montur gewaltige Probleme.
• Koschetschkin kann auf seinen Kufen überhaupt nicht gut gehen, nimmt deshalb das Transportmittel in Anspruch.
• Der Russe muss sich für den weiteren Spielverlauf schonen.
• Es ist die Belohnung, weil er seinen Kasten im ersten Drittel rein hielt.

Habt ihr andere Erklärungen? Schreibt sie ins Kommentarfeld.

(20 Minuten)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Fängs am 17.05.2018 14:57 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Rauschig

    Zu viel Vodka in der Kabine getrunken?

    einklappen einklappen
  • Meister am 17.05.2018 15:18 Report Diesen Beitrag melden

    Maler

    Die Schoner sind frisch gestrichen...

  • chregi f am 17.05.2018 16:00 Report Diesen Beitrag melden

    Letzte Kabine?

    Wahrscheinlich haben die Russen, die hinterste Kabine im "Gulag" erhalten. Ich erinnere mich an eine WM, wo Jaromir Jagr dabei war und auf der Spielerbank die Schlittschuhe auszog und dann mit Adiletten in die Kabine ging

Die neusten Leser-Kommentare

  • Andreas Gämperle am 17.05.2018 23:07 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Weite Wege

    Ich meinte mal mitbekommen zu haben, dass die Wege vom Eis in die Kabine so enorm weit sind. Deshalb transportieren sie die Goalis jeweils mit einem sogenannten Shuttle. In Herning soll es noch extremer sein. Das Problem ist, dass beide Arenen keine reine Hockeystadien sind, sondern Multifunktionsarenen.

  • Flavor am 17.05.2018 20:02 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Daylie Business

    Normal. In der NHL schon länger so praktiziert wenn die Torhüter zu weit laufen müssen. Bin selber Goalie und es ist wirklich nicht so toll

  • Baselboy12 am 17.05.2018 17:22 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ganz einfach

    Es gibt auch ein video von berra und genoni mit dem golfwagen rumgefahren werden. Es ist normal wenn die garderobe weit weg vom eisfeld ist, dass die goalies wegen der ausrüstung gefahren werden

  • MWK am 17.05.2018 17:08 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wette

    gewonnen

  • Chris am 17.05.2018 16:27 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Weiter Weg

    Die Garderoben sind so weit weg das es mit der Ausrüstung schwer ist soweit zu laufen. Ganz einfach...