ZSC-Captain Geering

17. April 2018 08:04; Akt: 17.04.2018 08:04 Print

«So reicht es nicht»

von Marcel Allemann, Lugano - Die ZSC Lions sind im Playoff-Final in den Gegenwind geraten, führen nur noch 2:1. Captain Patrick Geering nimmt Stellung.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Patrick Geering, was lief dieses Mal falsch?
Wir haben nicht mehr wirklich so gespielt, wie wir sonst in diesem Playoff gespielt haben. Wir haben zu viel versucht, was nichts gebracht hat, und auch unsere Chancen nicht verwertet, während Lugano seine Möglichkeiten genutzt hat.

Man hatte das Gefühl, dass ihr diesen Sieg zwar durchaus gerne hättet, aber nicht zwingend braucht. Oder sehen Sie das anders?
Ich glaube nicht, dass dies das Problem war. Wir haben es versucht, aber auf zu wenig intelligente Weise. Vielleicht haben wir geglaubt, wir müssen etwas erfinden, was es gar nicht braucht, anstatt das einfache Spiel von zuvor fortzusetzen. Ich denke, das war das Problem. So bekam Lugano Leben, konnte schneller umschalten und wir weniger Druck auf sie ausüben.

Was auch auffällt, ist dass die Fehlerquote in den letzten zwei Spielen zugenommen hat. Wo sehen Sie hierfür die Gründe?
Es ist so, dass Tore nun einmal aus Fehlern entstehen, und im Playoff mag es nicht viel leiden. Deshalb müssen wir schauen, dass wir diese abstellen können. Gerade Lugano ist in dieser Hinsicht ein tödliches Team, wir dürfen ihnen auf keinen Fall zu viel geben. Wenn man 0:3 verliert, hat man auf jeden Fall zu viele Fehler gemacht – und es war ja kein Tor dabei, das wirklich zwingend war.

Ihr habt einen Gegner, der schon ein wenig am Boden lag, wieder aufstehen lassen. Wie sehr schmerzt das?
Ach, von solchen Thesen halte ich nicht viel. Eishockey ist ein so kurzlebiges Spiel. Jedes Spiel fängt wieder bei 0:0 an, das nächste steht ja schon vor der Tür, und es kann so schnell so viel passieren. Es gilt jetzt, dieses Spiel abzuhaken, den Mund abzuwischen und weiterzugehen.

Und am Mittwoch mehr Entschlossenheit zeigen?
Ja, klar, wir haben gesehen, dass es nicht reicht, wenn wir so spielen. Die letzte Entschlossenheit, vor allem vor dem Tor, hat gefehlt. Wir müssen die Tore wieder erzwingen und sie so wie in den Spielen zuvor reinwürgen. An diesem Punkt müssen wir nun ansetzen.

Der Saft geht euch aber nicht aus?
Nein, überhaupt nicht. Es steht 2:1 in der Serie, hätte man uns das vor dem Final angeboten, hätten wir das genommen. Jetzt müssen wir einfach clever sein, daraus lernen und am Mittwoch besser spielen.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Great RH04 am 17.04.2018 08:18 Report Diesen Beitrag melden

    Eines der besten Finale

    Bis jetzt waren alle drei Spiele super, hoffe es geht weiter so. Am ende möge der Bessere gewinnen

    einklappen einklappen
  • Kurt am 17.04.2018 08:56 Report Diesen Beitrag melden

    Spielen lassen

    Es steht immer noch 2:1 für den ZSC. Wer glaubt dass man den HC Lugano mit 4:0 in die Ferien schickt ist ein Träumer und auch etwas Respektlos. Der HC Lugano war gestern halt Cleverer und Effizienter, Punkt.

  • GJ am 17.04.2018 10:11 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Attacke

    Ich als Z Fan muss sagen, dass Lugano gestern verdient gewonnen hat. Sie waren das clevere und effizientere Team. Die Serie wird weiterhin hart und ausgeglichen sein. Z und HCL stehen aber dieses Jahr zu Recht im Playoff-Finale.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Denise Höhlenstein am 17.04.2018 12:37 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    ZSC Fan

    Egal wer Meister wird, Hauptsache Kloten steigt ab!

  • Marco am 17.04.2018 10:24 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Der ZSC wird SM 2017/18

    Am Do. habt ihr geschrieben, dass der HCL so keine Chance gegen den ZSC hat und jetzt schreibt ihr schon, dass der HCL den ZSC überrannt hat. Am Mi. wird der Z dann gewinnen und dann ist der HCL wird am Boden.... Fakt ist, dass der ZSC schon weiss was sie können und ich bin mir sicher, dass der SM aus Züri kommt. Es ist nur noch die Frage ob es 2, 3 oder 4 Spiele braucht!

    • Matu am 17.04.2018 12:26 Report Diesen Beitrag melden

      Alles möglich

      Würde den Z auch stärker sehen aber Lugano hat ebenfalls alles um Meister zu werden. Hopp Lugano auf jedenfall...

    einklappen einklappen
  • GJ am 17.04.2018 10:11 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Attacke

    Ich als Z Fan muss sagen, dass Lugano gestern verdient gewonnen hat. Sie waren das clevere und effizientere Team. Die Serie wird weiterhin hart und ausgeglichen sein. Z und HCL stehen aber dieses Jahr zu Recht im Playoff-Finale.

  • Z Fan am 17.04.2018 09:48 Report Diesen Beitrag melden

    Lugano war besser..

    Als Z Fan muss man neidlos anerkennen das Lugano besser war. Es steht jedoch immer noch 2:1 für den Z. Umso wichtiger wird der wegweisende Match am Mittwoch sein. Hoffe natürlich auf einen Sieg des Z, aber auch hier muss dieser Match noch gespielt werden. Freue mich auf ein spannendes und faires Spiel. Attacke ZSC

    • Silverchair41 am 17.04.2018 10:00 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Z Fan

      Das ist eine klare Struktur erkennbar.

    einklappen einklappen
  • Waterpolo1s am 17.04.2018 09:23 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    ... erwachet!!!

    Hey ZSC-Boys ... erwacht aus dem Schlaf!!!

    • Gerold am 17.04.2018 11:54 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Waterpolo1s

      Nein nein schlaft weiter wir wollen keinen Züzi Meister.

    einklappen einklappen