Beizer klagen

13. Juni 2018 05:53; Akt: 13.06.2018 05:53 Print

Unglaublich, was Gäste in Restaurants alles stehlen

Dass Besteck oder Gläser in Beizen geklaut werden, ist leider normal. Aber Sie glauben nicht, was sonst noch alles wegkommt: Wirte berichten aus ihrem Alltag.

Sehen Sie im Video, was in Beizen alles gestohlen wird. (Video: 20min)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Die Wirte in der Raviolibar in Luzern sind hässig. Kürzlich wurde in ihrem schmucken Lokal ein wunderschöner Zigarettenspender gestohlen. Und den wollen sie wieder: «Am 1. Juni wurde bei uns vom Bartresen dieses Zigarettenspender-Karussell gestohlen. Wer hat es gesehen, weiss wo es hinkam, kennt diese Vollidioten? Sachdienliche Hinweise werden reichlich belohnt!», schreiben sie auf Facebook. Bisher sei er noch nicht wieder im Ravioli zurück, heisst es auf Anfrage. Es ist nicht der einzige Diebstahl: Kürzlich wurde auch die Kasse gestohlen, die für den Verkauf von Tschuttiheftli-Bildli aufgestellt war.

Umfrage
Haben Sie in einem Restaurant auch schon etwas gestohlen?

Kiss-Cam in Restaurant

Betroffen von Langfingern ist auch die Remimag mit Sitz in Rothenburg immer wieder. Sie führt in der Schweiz 29 Restaurants. Erst gerade kürzlich musste Geschäftsleiter Bastian Eltschinger einen ganz speziellen Diebstahl zur Kenntnis nehmen: Im Restaurant Anker in Luzern werden bei Geburtstagsfeiern mit einer Kamera und Sender die Geburtstagskinder auf eine Grossleinwand übertragen, ähnlich wie bei Kiss-Cams in Sportstadien. «Jemand hat uns die Cam samt Sender gestohlen. Das ist professionelles Equipement im Wert von mehreren tausend Franken. Dass sowas weg kommt, nervt wirklich.»

Teure Weinflaschen

Langfinger ist man sich bei der Remimag aber leider gewohnt. «Es kommt immer und überall etwas weg. Das ist zum Beispiel in Zügen so und leider halt auch in Restaurants.» So würden etwa teure Weinflaschen gestohlen, die zur Deko aufgestellt sind. «Manchmal sind die Weindiebe Gäste, aber es gibt auch professionelle Banden, die das gezielt machen.»

Gartenrestaurants würden von Handtaschendieben heimgesucht, und dass Dinge wie Pfeffermühlen, Kerzenständer oder Besteck gestohlen werden, gehöre leider auch dazu.

Verhindern können man solche Diebstähle nicht. Eltschinger: «Das Ambiente ist wichtig, die Gäste müssen sich wohl fühlen. Und da gehört Deko dazu, man kann ja nicht alles anketten. Damit müssen wir einfach leben.»

Wobei: Auch anketten nützt manchmal nichts. In einer Luzerner Bar wurde kürzlich ein uralter, schöner Seifenspender voller Patina geklaut, obwohl er mit einer Kette gesichert war, wie der Wirt berichtete, der nicht genannt werden will.

Absperr-Kordel

Nun kann man einen schönen Seifenspender daheim brauchen, das kriminelle Motiv des Diebes ist hier ersichtlich. Aber was macht jemand mit einer Absperr-Kordel? Eine solche kam vor ein paar Jahren im Mr. Pickwick Pub in Zug weg – worauf der Wirt den Dieb an den Internetpranger stellte. Das Teil kam nachher wieder zurück.

«Dinge mit Logo werden häufiger gestohlen»

Die Luzerner Gastronomin Simone Müller-Staubli, die in Luzern an mehreren Gastroprojekten beteiligt ist, bestätigt: «Bei uns im Restaurant Zur Werkstatt etwa werden vor allem unsere kleinen Salz- und Pfefferspender immer wieder mitgenommen. Da sind dann jeweils immer 20 Franken weg.» Es sei ein echtes Problem geworden, alle gestohlenen Dinge immer wieder zu ersetzen. «In der Summe ist das heftig, wir reden hier von hunderten von Franken pro Jahr.»

Generell könne man sagen, dass alle Dinge, die gebrandet sind, häufiger gestohlen werden als solche ohne Logo. «Darum überlegen wir jeweils genau, ob wir die Sachen branden sollen oder nicht.»

(mme)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Bruno am 13.06.2018 06:49 Report Diesen Beitrag melden

    Jämmerlich

    Solange solche Diebe, wenn sie erwischt werden, nicht bestraft werden dass es weh tut wird sich nichts ändern. Klauen , Abfall auf der Strasse liegen lassen , aber überall nörgeln was an andern Leuten nervt. Einfnach nur jämmerlich ein Teil der Gesellschaft

    einklappen einklappen
  • G.K. am 13.06.2018 06:37 Report Diesen Beitrag melden

    Keinen Anstand

    Sorry, wer klaut so einen hässlichen Zigarettenspender. Nein im ernst, viele Leute sind einfach egoistisch und haben keinen Anstand. Schade

    einklappen einklappen
  • Urs A. am 13.06.2018 06:15 Report Diesen Beitrag melden

    Toilettenbürste geklaut

    Ich durfte 2 Jahre auf dem Nostalgie Istanbul Orient Express arbeiten. Beim Verabschieden der Gäste habe ich bei einer Dame gesehen, dass was Goldiges aus der Handtasche raus schaut...,ist mir bekannt vorgekommen. 1 Stunde später haben wir realisiert, dass das 1.95 CHF teure goldene Toilettenbürste geklaut würde....es gibt alles was es nicht gibt!!

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Barbès am 13.06.2018 19:34 Report Diesen Beitrag melden

    Wc Schliesser

    @barbès in Luzern ist vor 4 Wochen der türriegel (wo dazu ist um das wc zu zumachen) weg geschraubt geworden, 8 Schrauben müssen dafür gelöst werden. Das Ding hat kein hohen CHF wert ist nicht Gold, hat aber einen guten zweck erfüllt bei uns

  • Hefiol am 13.06.2018 16:18 Report Diesen Beitrag melden

    Orient lässt Grüssen

    Vom Sujet her steht vermutlich dieser Zigarettenständer in einem orientalischen Haushalt.

  • Ruedi O am 13.06.2018 14:12 Report Diesen Beitrag melden

    Ohne schlechtes Gewissen.

    Vor Jahrzehnten habe ich mit Freunden in der Casa Ferlin in Zürich gegessen. Da ist mir ein kleiner, runder, bernsteinfarbiger Glasaschenbecher ins Auge gestochen, und ich habe das Personal gefragt, ob ich ihn kaufen könne. Sie haben ihn mir geschenkt. Und ich habe ihn noch heute in Gebrauch. Ohne schlechtes Gewissen. Und jetzt geh' ich gleich eine Krumme rauchen, auf dem Balkon, bei 12, gefühlten 8 °C - in Toljatti ist's immerhin 20 °C! Hopp Schwiiz!

  • Starbucksfetischist am 13.06.2018 13:31 Report Diesen Beitrag melden

    fight me

    Ich habe eine Sammlung gestohlener Starbucks Tassen zu Hause.

  • Evergreen Bar am 13.06.2018 13:27 Report Diesen Beitrag melden

    Diebstahl

    Ich führte 15 Jahre lang diese Bar und hatte trotz mehrheitlich Stammkunden etliche Diebstähle von Dekomaterial das zum Teil nicht mehr ersetzt werden konnte. Aber auch sehr viel Kleinkram wie W.C. Papier, Papierhandtücher etc. Solche Sachen geben einem schon zudenken wie unsere Gesellschaft immer tiefer sinkt! Karl H.

FCL.TV
Der TV-Player benötigt einen aktuellen Adobe Flash Player: Flash herunterladen