Caslano TI

09. Juli 2018 22:11; Akt: 09.07.2018 22:55 Print

Enkel erschlägt Grosi und setzt Haus in Brand

In einem abgebrannten Haus in Caslano TI wurde die Leiche einer Frau gefunden. Die Polizei hat ihren Enkel festgenommen.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Nach dem Brand in einem Haus in Caslano im Tessin mit einer Toten am Wochenende ist ein Verdächtiger festgenommen worden. Beim 23-jährigen Mann handelt es sich nach Angaben der Tessiner Polizei um den Enkel der Frau.

Die verkohlte Leiche der 81-jährigen Pia L.* wurde am Freitag den 6. Juli von der Polizei aufgefunden. Ihr Enkel war in der Nachbarschaft als «schwieriger Junge» bekannt. Doch nie hätte ihm jemand eine solche Tat zugetraut. Noch am selben Tag wurde der Enkel der Verstorbenen festgenommen.

Auf Kopf geschlagen

Nach bisherigen Untersuchungsergebnissen hat der 23-Jährige der alten Frau mit einem stumpfen Gegenstand auf den Kopf geschlagen. Danach habe er im Haus ein Feuer gelegt, wie die Polizei am Montagabend mitteilte.

Das Motiv konnte noch nicht geklärt werden. Laut Freunden des Opfers hätten sich die Grossmutter und ihr Enkel aber oft gestritten.

Der 23-Jährige hat die Tat laut Polizeiangaben teilweise gestanden. Er wird des Mordes, der Störung der Totenruhe und des vorsätzlichen Legen eines Brandes angeklagt.

*Name der Redaktion bekannt.

(kaf/sda)