Keine Vignette

11. Juni 2018 15:48; Akt: 11.06.2018 15:48 Print

Lenkerin (93) will auf der A1 ihr Auto wenden

Am Montagmorgen versuchte eine Lenkerin auf der Autobahn A1, ihr Auto zu wenden. Dank einem aufmerksamen Autofahrer konnte Schlimmeres verhindert werden. Die Polizei sucht Zeugen.

storybild

Die 93-Jährige wollte am Montagmorgen auf der A1, beim Anschlusswerk Oberbüren, ihr Auto wenden. (Bild: Google Street View)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die 93-Jährige befuhr gemäss bisherigen Erkenntnissen mit ihrem Auto am Montagmorgen kurz nach 9.40 Uhr die Autobahneinfahrt Oberbüren Richtung Wil SG. Dann bemerkte sie gemäss eigenen Angaben, dass sie keine Autobahnvignette hatte und sowieso in die andere Richtung fahren wollte. Deshalb versuchte sie beim Erreichen der Autobahn, ihr Auto zu wenden, wie es in einer Mitteilung der Kantonspolizei St. Gallen heisst.

Ein aufmerksamer Autofahrer wies die betagte Lenkerin dann auf ihr Fehlverhalten hin und konnte sie zum Anhalten auf dem Pannenstreifen bewegen. Die ausgerückte Patrouille der Kantonspolizei St. Gallen nahm der Frau den Fahrausweis auf der Stelle ab.

Die Polizei sucht Zeugen: Personen, die Angaben zum Fahrmanöver der Frau machen können, insbesondere wie weit und wie quer das Auto bereits auf den Fahrbahnen stand, werden gebeten, sich beim Polizeistützpunkt Oberbüren, Tel. 058 229 81 00, zu melden.

(20M)