Kirgisistan

10. März 2018 09:34; Akt: 10.03.2018 09:34 Print

Zerfetztes Triebwerk zwingt Pilot zur Notlandung

Bange Minuten für die Passagiere eines kirgisischen Flugzeugs.

Musste wegen eines zerfetzten Triebwerks nach Bischkek umkehren: Die Avro RJ85 der Fluggesellschaft Tez Jet. Video: Tamedia
Zum Thema
Fehler gesehen?

Eine Maschine der Fluggesellschaft Tez Jet kehrte am 1. März 30 Minuten nach dem Start nach Bischkek zurück. Grund war ein Triebwerk, von dem sich wegen einer Fehlfunktion Teile lösten. An Bord befanden sich 96 Passagiere, einige beteten und weinten. Verletzt wurde niemand, nach der Landung applaudierten die erleichterten Passagiere dem Piloten.

(jd)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Heni Gasser am 10.03.2018 11:01 Report Diesen Beitrag melden

    Jumbolino

    Dieser Jet wird mit 4 Triebwerken betrieben. Heisst, wegen nur einem defekten Treiber fällt sie noch lange nicht vom Himmel. Die Crew hat dennoch einen guten Job gemacht.

    einklappen einklappen
  • Tiburon am 10.03.2018 10:07 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Fliegt auch mit drei

    Das sind sehr einfache Triebwerke. Mit ein Grund weshalb dieses Flugzeug vier von denen hat. Da kann eines ruhig mal ausfallen.

  • L. Ogos am 10.03.2018 11:00 Report Diesen Beitrag melden

    Warum beten?

    Ich verstehe das Beten nicht. Wenn nichts ohne Gottes Wille geschieht, dann folgt daraus dass Gott auch den Schaden am Triebwerk und die daraus folgenden Konsequenzen zumindest geduldet hat. Warum dann beten? Um ihn umzustimmen? Wie anmaßend! Der Mensch nimmt sich zu wichtig und betet, weil er Angst vor dem Tod hat.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • ChriguBern am 10.03.2018 22:09 Report Diesen Beitrag melden

    Sicherheitslandung, nicht Notlandung!

    Die Piloten haben nach dem Ausfall eines von 4 Triebwerken eine Sicherheitslandung gemacht, keine Notlandung. Sogar wenn das Flugzeug nur 2 Turbinen gehabt hätte, wäre es bei einem Ausfall eine Sicherheitslandung gewesen. Eine Notlandung erfolgt (unter anderem) bei Ausfall aller Triebwerke oder bei Feuer an Bord.

  • Thomas am 10.03.2018 13:53 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Keiner zu klein ein Experte zu sein!

    Und wieder ein Thema wo jeder zum alleinigen Experten mutiert.

  • Vato am 10.03.2018 12:46 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Mehr als sonst

    Die meisten Passagiere flieger haben 2 Triebwerk und der hat sogar 3 und so ein panik.und Betten bringt nix wenn der pilot nicht fliegen kann.

    • Skywalker99 am 10.03.2018 16:07 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Vato

      der hat nur 3 wenn bereits eines kaputt ist...

    einklappen einklappen
  • Flight Level 450 am 10.03.2018 12:42 Report Diesen Beitrag melden

    Hört auf zu stänkern hier

    So reagieren nun mal Menschen die zum ersten mal fliegen.

  • G.K. am 10.03.2018 12:16 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Glück für die Passagiere

    ob 4 Triebwerke oder 3, jeder in dieser Situation würde in Angst, weinen oder beten. Wünsche es niemanden!