Living

Hier lesen Sie Geschichten über aussergewöhnliche Häuser, träumen mit uns von Schlössern und alternativen Lebensweisen.
Wir zeigen faszinierende Bilder aus der ganzen Welt und geben gleichzeitig praktische Tipps für Ihre Wohnung und den Umgang mit Vermietern.

Top 10

01. Juli 2018 21:53; Akt: 04.07.2018 10:46 Print

Das sind die schönsten U-Bahnhöfe der Welt

Für die meisten Reisenden sind U-Bahnhöfe nur Zwischenstopps. Dabei können Haltestellen aber auch zu einer richtigen Attraktion werden.

Bildstrecke im Grossformat »
Der Reiseanbieter Travelcircus hat die zehn schönsten U-Bahnhöfe der Welt gekürt. Auf Platz 10: Die Haltestelle Rathaus Spandau, Berlin. Die gelben Züge sind das Markenzeichen der Berliner U-Bahn, der ersten U-Bahn in Deutschland. Die Station Rathaus Spandau wurde vom Architekten Rainer G. Rümmler entworfen und steht seit 2017 unter Denkmalschutz. Auf Platz 9 liegt die Haltestelle BurJuman in Dubai. Die Dubai-Metro gibt es erst seit 2009, sie ist eine der neusten und modernsten U-Bahnen der Welt: Die Züge sind alle führerlos. Die Station hat das Thema «Wasser» und wurde so gestaltet, dass sich die Reisenden ein bisschen wie in einem Aquarium fühlen. Das Highlight: die etwas seltsamen Quallen-Kronleuchter. Platz 8 belegt der Szent Gellért Square in Budapest. Während sich die jüngste Metro in Dubai befindet, gibt es in Budapest eines der ältesten U-Bahn-Netze der Welt. Es besteht schon seit 1896. Diese Haltestelle gibt es aber erst seit 2014, sie wurde vom Künstler Tamás Komoróczky entworfen. Er bildete mit ca. 2,8 Millionen Mosaikplättchen dieses wellenförmige Muster. Platz 7: Der Marienplatz, München. Dieser U-Bahnhof ist einer der Hauptknotenpunkte der bayrischen Hauptstadt: Zu Spitzenzeiten steigen hier jede Stunde mehr als 24'000 Pendler um. Der U-Bahnhof Marienplatz fällt mit seiner leuchtenden Farbe aus dem Rahmen, die meisten anderen Stationen in München sind sehr schlicht. Platz 6: Toledo Station, Neapel. Das U-Bahn-Netz in Neapel gibt es seit 1993 und es ist mit 20 Kilometern Strecke eher überschaubar. Seit 2001 werden im Rahmen des Projekts «Stazioni dell'arte» U-Bahn-Stationen von renommierten Künstlern gestaltet. Eine der bekanntesten U-Bahn-Stationen in Neapel ist Toledo: Die Station ist eine der tiefsten in Neapel und befindet sich teilweise unter dem Meeresspiegel. Dies spiegelt sich auch in der Gestaltung wieder. Der spanische Architekt Oscar Tusquets Blanca gestaltete die Bereiche oberhalb des Meeresspiegels so, als wären sie in Felsen gehauen, während die Bereiche unterhalb des Meeresspiegels im Meer zu versinken zu scheinen. Platz 5 belegt die Haltestelle City Hall in New York City. Das New Yorker U-Bahn-Netz besteht seit 1904 und ist mit 450 Stationen eines der grössten der Welt. Die City Hall war die Endhaltestelle der ersten U-Bahn-Linie und wurde 1945 geschlossen. Ruhig ist es dort aber keineswegs, die Linie 6 wendet dort, und es gibt regelmässige Führungen. Platz 4: HafenCity Universität, Hamburg. Die Hamburger Hochbahn wurde 1912 in Betrieb genommen und ist damit die zweitälteste U-Bahn Deutschlands. Der neue U-Bahnhof HafenCity Universität ist so modern wie der dazugehörige Stadtteil. Der Blickfang: 12 riesige Leuchtcontainer, die von der Decke hängen. Jeder von ihnen wiegt 6 Tonnen und ist mit 280 LEDs ausgestattet, die den U-Bahnhof in ein zauberhaftes Licht eintauchen. Für die Beleuchtung bekam dieser U-Bahnhof sogar einen Preis. Platz 3: Park Pobedy, Moskau. Die Moskauer U-Bahn ist ohne Zweifel eine der prächtigsten U-Bahnen der Welt. Viele der über 200 Stationen sind wahre Kunstwerke und ähneln eher unterirdischen Kathedralen als tristen Untergrundbahnhöfen. Auch die Rolltreppen sind rekordverdächtig: Mit 126 Metern Länge gehören sie zu den längsten ununterbrochenen Rolltreppen der Welt! Platz 2: Formosa Boulevard Station, Kaohsiung (Taiwan). Seit 2008 gibt es in der Hafenstadt ein U-Bahn-System mit zwei Linien. Fünf der 37 Stationen wurden von internationalen Künstlern gestaltet und sind eine Attraktion für sich. Der bekannteste U-Bahnhof ist die Formosa Boulevard Station. Das Highlight in der Formosa Boulevard Station ist der sogenannte Lichtdom, ein gigantisches Glaskunstwerk aus 4500 Glasstücken. Gestaltet wurde es vom italienischen Künstler Narcissus Quagliata. Und der Sieger: Die T-Centralen, Stockholm. In Schweden gibt es nur eine U-Bahn, die ist aber etwas Besonderes: Die Stockholmer U-Bahn ist eine Kunstgalerie. 150 verschiedene Künstler haben sich in 90 der 110 U-Bahn-Stationen von Stockholm verewigt. Bei einer kostenlosen Kunstführung (es braucht nur ein U-Bahn-Ticket) können die speziellen Haltestellen, beispielsweise auch Rådhuset, besichtigt werden.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Was passiert eigentlich, wenn man an der Endstation in der U-Bahn sitzen bleibt? Dieser Frage geht die Reise-Website Travelcircus auf den Grund.

In den meisten Bahnhöfen sind die wenigen Warteminuten wohl eher langweilig. Es geht aber auch anders: New York hat einen der schönsten U-Bahnhöfe der Welt, die schwedischen U-Bahn-Stationen sind gar eine Art riesiges Museum. In unserer Bildstrecke sehen Sie die zehn schönsten U-Bahnhöfe der Welt.

(mst)

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • J.p.m. am 01.07.2018 23:01 Report Diesen Beitrag melden

    happy Switzerland

    Uns dann kommen wir, die tunnelweltmeister!! Und bauen eine tramlinie über die frisch sanierte hardbrücke. Unser Verkehrsnetz steht kurz vor dem Kollaps aber wir bauen lieber die veloverkehrsnetze aus damit im Winter auch möglichst viele velos im Schnee fahren. Happy Switzerland!!

    einklappen einklappen
  • Blesn am 01.07.2018 22:10 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    War dort

    Die Haltstelle Marienplatz ist nun wirklich nichts spezielles.

    einklappen einklappen
  • Moskau am 01.07.2018 22:33 Report Diesen Beitrag melden

    Lili war hier

    Moskauer Metro ist d schönste. Jede Station ist eine Artgalerie

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Popol am 04.07.2018 19:03 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Deprimierend...

    ...sie spielen nicht nur besser Eishockey und Fussball als wir...jetzt haben die Schweden auch noch den schönsten U-Bahnhof.

  • Cimzia am 04.07.2018 17:48 Report Diesen Beitrag melden

    Paris

    .... und wo ist Paris im Ranking? Es gibt viele schöne UB-Stationen in Paris

  • Mum am 04.07.2018 13:11 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    London vergessen?

    Hat viele schöne in London.

  • MWA am 04.07.2018 08:22 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Washington DC

    Ihr habt die Subway Station Metro Center in Washington DC missachtet - die hat übrigens Bekanntheit erlangt mit der Serie House of Cards. Ich freue mich jedes Mal dort ein- und auszusteigen.

  • sa am 04.07.2018 05:58 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Teheran?

    Warum fehlen Metrostationen von Teheran? Viel schöner als München oder Hamburg.