BERATUNG
Herz & SexDoktor Sex

Probleme im Bett? Unsicher beim Stellungsspiel? Fragen zum Sexualleben? Liebeskummer oder Beziehungsprobleme? Bruno Wermuth weiss Rat!

Blog Übersicht

Doktor Sex

07. Februar 2018 09:31; Akt: 07.02.2018 09:31 Print

«Nun will er plötzlich eine offene Beziehung»

Vera brauchte lange, um sich auf den Mann einzulassen, der sie schon seit längerem verehrte. Doch nun hat dieser plötzlich andere Vorstellungen.

storybild

Eine offene Beziehung ist mit Herausforderungen verbunden und kann alle Beteiligten an ihre Grenzen bringen. (Bild: Szene aus «How He Fell in Love»/Ibid Filmworks)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Frage von Vera (37) an Doktor Sex: Ich war acht Jahre mit einem Mann zusammen. Kurz bevor wir uns trennten, habe ich einen anderen kennengelernt. Er ist um einiges jünger als ich. Lange konnte ich mich jedoch nicht richtig auf ihn einlassen. Jetzt, nach fast zwei Jahren, habe ich meine Vorbehalte überwunden und fühle mich bereit. Wir hatten in dieser Zeit immer wieder Kontakt und verstehen uns eigentlich super.

Umfrage
Kannst du dir vorstellen, eine offene Beziehung zu leben?

Auch der Sex mit ihm ist extrem toll. Jedoch hat er mir nun plötzlich eröffnet, nachdem er so lange um mich gekämpft hat, dass er sich eine offene Beziehung wünscht. Für mich kommt das eigentlich nicht infrage. Trotzdem bin ich emotional sehr stark bei ihm und weiss daher nicht, was ich mit diesem Angebot anfangen soll. Könnte es Sinn machen, mich doch darauf einzulassen?


Antwort von Doktor Sex

Liebe Vera

Die Idee deines Verehrers, sich auch mit anderen Frauen sexuell vergnügen zu dürfen, macht mich etwas misstrauisch. Ohne ihm zu nahe treten oder dich mit meiner Vermutung verletzen zu wollen: Könnte es sein, dass er angesichts der sich abzeichnenden Möglichkeit, nun nicht mehr für dich kämpfen zu müssen, sondern mit dir eine verbindliche Beziehung leben zu können, plötzlich kalte Füsse kriegt?

Eine offene Beziehung ist mit Herausforderungen verbunden und kann alle Beteiligten an ihre Grenzen bringen. Bevor du darauf einsteigst, solltest du daher in Ruhe abwägen, welche Konsequenzen ein solches Projekt für dich und für euch als Paar haben könnte – und danach offen mit dem Mann darüber reden, wie weit ihr je einzeln bereit seid, diese in Kauf zu nehmen. Sonst könnte es ein böses Erwachen geben.

Euch gegenseitig von etwas überzeugen zu wollen, von dem ihr schon im Voraus genau wisst, dass ihr es aus innerster Überzeugung nicht wollt, oder gar eine Beziehung auf eine Art zu führen, in der ihr beide eure Herzensbedürfnisse unterdrücken müsst, was auf Dauer wohl zu Heimlichkeiten führen würde, scheint mir ziemlich sinnlos.

Tastet euch daher an die Frage heran, wie ihr diese Herausforderung meistern wollt. Der Beschluss, anfänglich eine offene Beziehung zu leben, bedeutet ja nicht zwingend, es für immer dabei zu belassen. Es kann ja auch eine Phase sein, um herauszufinden, wie es dir und ihm damit geht und welche konkreten Folgen daraus entstehen.

Beziehungen sind wie lebende Organismen. Sie verändern sich und sind stark abhängig von den Menschen, die sie leben. Gesellschaftliche Prinzipien sind daher wenig hilfreich, wenn es darum geht, eine Antwort auf eine Lebensfrage zu finden. Und auch Ängste sind keine guten Berater. Man muss den Mut haben, in etwas einzutauchen und den eigenen Weg zu gehen.

Durch den Selbstversuch könnt ihr gemeinsam herausfinden, welche gelebten Werte euch bezüglich Treue wichtig sind. Zudem werdet ihr in der Auseinandersetzung mit der offenen Beziehung bei den für euch lebbaren Beziehungskonzepten landen. Und dabei möglicherweise feststellen, dass ihr völlig unterschiedliche Vorstellungen habt und es daher besser ist, nicht gemeinsam weiterzugehen. Alles Gute!

Deine Frage an Doktor Sex: doktor.sex@20minuten.ch

(wer)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Ausgewählte Leser-Kommentare

Für mich gibts in einer Beziehung nur ganz oder gar nicht. Offene Beziehung ist keine Beziehung, sondern ein Freibrief für Leute die immer auf was Besseres warten. – Mina

In jungen Jahren suchte ich dauernd Erfüllung und Bestätigung in ausserehelichen Affären. Immer auf der Suche nach dem nächsten Kick. Habe dabei das Vertrauen meiner Frau und eine Familie zerstört. Eine offene Beziehung hatte ich nach der Trennung. Aber war ich glücklicher? Nein!! Auf dauer ist das nichts. Glück und Geborgenheit erfährt man in dieser Oberflächlichkeit nicht. Heute lebe ich glücklich in zweiter Ehe. Herzensfrieden und ein gutes Gewissen sind mir wichtiger. – Gümliger

Lass dich drauf ein. Mein Mann wollte das auch und ich habe (trotz inneren Vorbehalten) zugestimmt. Als er dann gemerkt hat, dass ich viel leichter ein fremdes Date haben kann als er, wurde er ganz kleinlaut und wollte das Experiment ganz schnell wieder abgebrochen haben. – Vanessa P.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Mina am 07.02.2018 11:54 Report Diesen Beitrag melden

    ganz oder gar nicht

    Für mich gibts in einer Beziehung nur ganz oder gar nicht. Offene Beziehung ist keine Beziehung, sondern ein Freibrief für Leute die immer auf was Besseres warten.

  • Gümliger am 07.02.2018 11:36 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wems gefällt 

    In jungen Jahren suchte ich dauernd Erfüllung und Bestätigung in ausserehelichen Affären. Immer auf der Suche nach dem nächsten Kick. Habe dabei das Vertrauen meiner Frau und eine Familie zerstört. Eine offene Beziehung hatte ich nach der Trennung. Aber war ich glücklicher? Nein!! Auf dauer ist das nichts. Glück und Geborgenheit erfährt man in dieser Oberflächlichkeit nicht. Heute lebe ich glücklich in zweiter Ehe. Herzensfrieden und ein gutes Gewissen sind mir wichtiger.

  • Cristina am 07.02.2018 11:49 Report Diesen Beitrag melden

    Treue

    Eine offene Beziehung käme für mich mit meinem Partner nie in Frage. Jedesmal würde sich für mich zudem die Frage stellen, ob safer sex beachtet wurde (Kondom/Aidsgefahr), oder ob im Liebesrausch alle Vorsichtsmassnahmen fallen gelassen wurden. Auch das Gefühl zu haben, dass der Andere sich mit Fremden etwas ganz intimes teilt, wäre für mich ein no-go. Daher, für mich würde der Wunsch meines Partners für eine offene Partnerschaft zu einem bye bye führen. Treue ist für mich das A und O einer Beziehung, und dabei soll es auch bleiben!

Die neusten Leser-Kommentare

  • Mäcke am 07.02.2018 11:56 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    offene Beziehung

    wenn du damit leben kannst, dass du nur eine seiner Gespielinnen bist, dann viel Spass, ansonsten Finger weg, auch wenn es jetzt weh tut.

  • Mina am 07.02.2018 11:54 Report Diesen Beitrag melden

    ganz oder gar nicht

    Für mich gibts in einer Beziehung nur ganz oder gar nicht. Offene Beziehung ist keine Beziehung, sondern ein Freibrief für Leute die immer auf was Besseres warten.

  • Cristina am 07.02.2018 11:49 Report Diesen Beitrag melden

    Treue

    Eine offene Beziehung käme für mich mit meinem Partner nie in Frage. Jedesmal würde sich für mich zudem die Frage stellen, ob safer sex beachtet wurde (Kondom/Aidsgefahr), oder ob im Liebesrausch alle Vorsichtsmassnahmen fallen gelassen wurden. Auch das Gefühl zu haben, dass der Andere sich mit Fremden etwas ganz intimes teilt, wäre für mich ein no-go. Daher, für mich würde der Wunsch meines Partners für eine offene Partnerschaft zu einem bye bye führen. Treue ist für mich das A und O einer Beziehung, und dabei soll es auch bleiben!

  • Gümliger am 07.02.2018 11:36 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wems gefällt 

    In jungen Jahren suchte ich dauernd Erfüllung und Bestätigung in ausserehelichen Affären. Immer auf der Suche nach dem nächsten Kick. Habe dabei das Vertrauen meiner Frau und eine Familie zerstört. Eine offene Beziehung hatte ich nach der Trennung. Aber war ich glücklicher? Nein!! Auf dauer ist das nichts. Glück und Geborgenheit erfährt man in dieser Oberflächlichkeit nicht. Heute lebe ich glücklich in zweiter Ehe. Herzensfrieden und ein gutes Gewissen sind mir wichtiger.

  • Vanessa P. am 07.02.2018 11:27 Report Diesen Beitrag melden

    Mach es

    Lass dich drauf ein. Mein Mann wollte das auch und ich habe (trotz inneren Vorbehalten) zugestimmt. Als er dann gemerkt hat, dass ich viel leichter ein fremdes Date haben kann als er, wurde er ganz kleinlaut und wollte das Experiment ganz schnell wieder abgebrochen haben.

Ihre Frage an Doktor Sex
Blog Archiv

Durchstöbere das Monatsarchiv von Doktor Sex.

Monat
Anzeigen
Blog Suche

Suche nach einer Doktor-Sex-Story.

Volltextsuche
Suchen
bruno wermuth

Bruno Wermuth ist Sexualberater und Sexualpädagoge mit eigener Praxis in Bern. Als «Doktor Sex» beantwortet er drei Mal wöchentlich Fragen zur schönsten Nebensache der Welt und im «Sexblog» spricht er das aus, was andere nicht zu denken wagen. www.brunowermuth.ch


(Styling von Doktor Sex:Jessica Montonato)

RSS-Feed RSS-Feed