BERATUNG
Herz & SexDoktor Sex

Probleme im Bett? Unsicher beim Stellungsspiel? Fragen zum Sexualleben? Liebeskummer oder Beziehungsprobleme? Bruno Wermuth weiss Rat!

Blog Übersicht

Doktor Sex

06. Juli 2018 09:42; Akt: 06.07.2018 09:43 Print

«Ich habe Angst vor der Zukunft mit ihm!»

Carmela ist seit drei Jahren mit ihrem Jugendfreund verheiratet. Sein Kinderwunsch versetzt sie in Panik. Was nun?

storybild

Carmela denkt viel darüber nach, wie ihr Leben ohne Beziehung aussehen könnte. Ein Leben ohne ihren Mann kann sie sich gut vorstellen. Wie weiter nun? (Bild: iStock/Martin-dm)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Frage von Carmela (23) an Doktor Sex: Ich bin seit fünf Jahren mit meinem heutigen Mann zusammen und seit drei Jahren mit ihm verheiratet. Ich lernte ihn im Teenageralter kennen. Damals war alles sehr schön und wir waren verliebt. Das sind wir zwar immer noch, aber mittlerweile quälen mich Zukunftsängste.

Umfrage
Kannst du dir vorstellen, den Rest deines Lebens mit deinem aktuellen Partner oder deiner aktuellen Partnerin zu verbringen?

Seit Monaten denke ich immer wieder darüber nach, wie mein Leben aussehen könnte, wenn ich nicht in einer Beziehung wäre. Ich merke dabei oft, dass ich mir eine Zukunft auch ohne meinen Mann vorstellen kann.

Er ist gut zu mir und behandelt mich super. Nun hat er neulich einen Kinderwunsch geäussert. Für mich wäre es ein Albtraum, wenn wir jetzt Kinder hätten. Warum habe ich solche Gedanken, wenn ich doch so einen tollen Mann an meiner Seite habe?

Antwort von Doktor Sex

Liebe Carmela

Die Jugend ist kompliziert geworden, seit der US-Rapper Drake 2012 in seinem Song «The Motto» den Begriff YOLO – You Only Live Once – kreiert hat. Das Akronym wurde von der Teenie-Kultur aufgenommen und zum modernen «Carpe diem» – Geniesse den Tag – umfunktioniert, das im letzten Jahrhundert der 68er-Bewegung als Mantra diente.

Der potenziell durchaus positive Sinn in diesem Begriffs-Konstrukt ist jedoch längst zu einem Witz geworden. Mittlerweile wird der Ausdruck nur noch leichtfertig benutzt, um damit die eigene Verantwortungslosigkeit zu rechtfertigen oder sich für einen begangenen Blödsinn zu entschuldigen.

Durch die Heirat deiner Jugendliebe mit 20 hast du einen atypischen Weg gewählt. Während nämlich deine Altersgenossen in vollen Zügen ihre sogenannte Freiheit geniessen und bestenfalls noch «Freundschaften mit Vorzügen» pflegen – man könnte sie auch als «Bumsfreundschaften» bezeichnen –, übst du dich in Verbindlichkeit.

Kein Wunder, dass auch du diese gesellschaftliche Tendenz zur Unverbindlichkeit spürst und dir manchmal vorstellst, wie dein Leben aussehen könnte, würdest du dich ebenfalls ganz der YOLO-Mentalität unterordnen. Dies ist auch total okay, solange du nicht den Kopf verlierst und wirklich zu glauben beginnst, du würdest etwas verpassen.

Das Gras scheint immer grüner auf der anderen Seite des Zauns. Aber auch die freakigste Party geht einmal zu Ende – und der Kater danach unterscheidet sich in nichts von demjenigen nach einem banalen Besäufnis mit Freunden. Du tust daher gut daran, dich nicht blenden zu lassen.

Ich rate dir, das Eine zu tun und das Andere nicht zu lassen. Verheiratet zu sein bedeutet ja nicht, nur noch zu Hause zu sitzen und TV zu gucken. Geh aus – mit deinem Partner und auch allein. Triff dich mit Freunden und lass dich auch mal auf einen Flirt ein. Ich denke, du wirst dann bald merken, dass auch in diesem «anderen Leben» nicht alles Gold ist, was glänzt. Alles Gute!

Deine Frage an Doktor Sex: doktor.sex@20minuten.ch

(wer)

Kommentarfunktion geschlossen
Wir danken für Ihr Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • w29 am 06.07.2018 10:56 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Party 

    ganz ehrlich: ich bin das gegenteil von dir. ungebunden, mache oft party usw. aber ich würde alles dafür geben, jemanden an meiner seite zu haben. ich denke, es geht vielen so.

  • KittyLaBoom am 06.07.2018 10:54 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Super Antwort Doktor Sex!

    Tolle Antwort von Doktor Sex! Sprich mit deinem Paartner bezüglich des kinderwunsches und das du dafür noch nicht bereit bist. Ein Kind ist ein grosser Schritt, der gut überlegt sein muss! Verreist, macht Party, geht schön Essen oder bleibt mal ein Wochenende einfach im Bett und tobt euch aus. Überlegt euch eventuel Dinge die ihr noch tun möchtet die danach eventuel nicht mehr so leicht gehen mit Kind. Viele von denen die du momentan bewunderst suchen genau das was du hast. Klar Sie haben spass und machen verrückte Dinge, aber ich glaube der eine oder andere ist auch neidisch darauf was du hast.

  • Knut am 06.07.2018 11:18 Report Diesen Beitrag melden

    Treue sein ist nicht Out

    Treu zu sein ist absolut nicht Out oder ungewöhnlich in diesem Alter. Nicht jeder möchte Freundschaften mit Vorzügen oder Bumsfreundschaften. Einfach alle in diesen Topf zu schmeissen geht gar nicht!

Die neusten Leser-Kommentare

  • Julia Müller am 06.07.2018 12:23 Report Diesen Beitrag melden

    Am Ende verliert man beides

    Ich war am selben Punkt wie du vor vielen Jahren, da hat mir ein Freund gesagt, am Ende wirst du beides nicht haben. Heute bin ich mehr wie froh hab ich die Ehe nicht aufgegeben. Geh aber raus und geniess es auch mal.

  • Jorge Mendes am 06.07.2018 11:59 Report Diesen Beitrag melden

    Samy Deluxe - Eines Tages

    Egal was du hast es ist nie das was du willst... nie das, nie das, doch eines Tages...

  • kerstin am 06.07.2018 11:42 Report Diesen Beitrag melden

    bitte keine Schreihälse!

    Du bist frei, trenne dich und lasse dich scheiden. Mach lieber keine Kinder. Ohne Kids ist das Leben schöner, einfacher und farbiger.

  • max am 06.07.2018 11:40 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    listen to your heart 

    Ich rate Carmela, auf ihr Herz zu hören. Verlass ihn und leb dein Leben in Freiheit! Du bist zu jung, um dich jetzt schon für den Rest deines Lebens zu "verpflichten". Meine Meinung. Good luck

  • So Eine am 06.07.2018 11:39 Report Diesen Beitrag melden

    Voreilig

    Ich war mit 20 schon 5 Jahre mit meinem Jugendfreund zusammen und wir haben nicht geheiratet. Das wir uns verändert hatten, merkten wir erst später.. oder war erst später der Fall. Nun bin ich 30, glücklich und verheiratet mit einem anderen. Mit 20ig hätte ich und mein Umfeld das auch nie geglaubt, aber manchmal ist voreiliges Handeln einfach prekär! Zwischen 18 und 25ig passiert menschlich so viel, lasst euch Zeit!

Ihre Frage an Doktor Sex
Blog Archiv

Durchstöbere das Monatsarchiv von Doktor Sex.

Monat
Anzeigen
Blog Suche

Suche nach einer Doktor-Sex-Story.

Volltextsuche
Suchen
bruno wermuth

Bruno Wermuth ist Sexualberater und Sexualpädagoge mit eigener Praxis in Bern. Als «Doktor Sex» beantwortet er drei Mal wöchentlich Fragen zur schönsten Nebensache der Welt und im «Sexblog» spricht er das aus, was andere nicht zu denken wagen. www.brunowermuth.ch


(Styling von Doktor Sex:Jessica Montonato)

RSS-Feed RSS-Feed