Jasmin Flemming aka Janina Uhse

18. Mai 2018 12:22; Akt: 18.05.2018 12:22 Print

Vom GZSZ-Star zur Kitchen-Queen

von Lucien Esseiva - Vor einem Jahr stieg Janina Uhse als Jasmin Flemming bei GZSZ aus. Heute ist sie die erfolgreichste Food-Bloggerin Deutschlands.

Janina Uhse (28) freut sich auf das Interview mit 20 Minuten. (Video: Tamedia/L. Esseiva)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Janina, vor einem Jahr hattest du deinen letzten Drehtag bei «Gute Zeiten, schlechte Zeiten». Heute gehörst du zu den erfolgreichsten Food-Bloggerinnen Deutschlands. Hättest du gedacht, dass sich das so entwickelt?
Ich habe mit GZSZ aufgehört, weil ich gespürt habe, dass ich mich weiterentwickeln und mehr Zeit für mich haben wollte. Täglich eine Serie zu drehen, dazu noch Kinofilme zu machen, meinen Food-Blog zu betreiben und Shootings zu haben, hat irgendwann nicht mehr funktioniert. Natürlich habe ich mir gewünscht, dass meine Projekte weiterhin so erfolgreich sind, gedacht habe ich es aber nicht.

Umfrage
Lesen Sie Food-Blogs?

Fehlt dir die Serie?
Nein, überhaupt nicht. Jasmin ist in New York, und da soll sie auch bleiben. Das ist zwar eine harte Aussage, aber ich freue mich so sehr über den Erfolg meiner neuen Projekte, dass GZSZ für mich eine abgeschlossene, runde Sache ist.

Nach deinem Ausstieg bei GZSZ hättest du alles Mögliche machen können. Warum waren es ausgerechnet ein Food-Blog und Food-Videos auf Youtube?
Meine Mutter ist eine hervorragende Köchin, meine Grosseltern sind Gastronomen und hatten bis vor zwei Jahren ein Restaurant in Wyk auf Föhr in Nordfriesland. Dort habe ich meine halbe Kindheit in der Küche verbracht, vom Essen genascht und auch im Service ausgeholfen. Kulinarik gehört zu meinen grössten Leidenschaften, über dieses Thema könnte ich stundenlang ohne Punkt und Komma reden.

Profiköchin zu werden war nie ein Thema?
Nicht wirklich. Aber ich könnte mir gut vorstellen, dass ich einmal ein kleines, süsses Restaurant mit ein paar wenigen Plätzen eröffne und da meine Kreationen serviere.

Wie würdest du deinen Kochstil beschreiben?
Ich koche selten nach Rezept, sondern gehe in den Supermarkt und schaue, was mich anlacht. So kaufe ich ziemlich unkoordiniert ein, und es kann vorkommen, dass ich mit Pflaumen und Artischocken zu Hause ankomme und daraus ein Menü improvisieren muss. Dabei kommen immer wieder ziemlich kreative Gerichte heraus.

Was ist dein Signature Dish?
Kalbsbäckchen, geschmort in Rot- und Portwein mit Lorbeer und Süsskartoffel-Püree. Das ist das perfekte Gericht, wenn ich Freunde einlade. Das mögen alle gern, und ich weiss, dass da nichts schiefgehen kann.

Woran scheiterst du in der Küche?
Beim Backen! Es macht mich wahnsinnig, dass ich dabei nicht probieren und abschmecken kann. Du weisst vorher nie, wie das Endresultat sein wird.

Woran noch?
Ich kann einfach keine Glasnudeln kochen. Die werden bei mir immer matschig. Keine Ahnung, warum.

Gibt es Momente, in denen du keine Lust auf Essen oder Kochen hast?
Nein, nie (lacht)! Es kommt sogar vor, dass ich nach einem Drehtag für «Janina and Food» nach Hause komme und mich gleich wieder an den Herd stelle. Je mehr ich koche, desto mehr Lust bekomme ich darauf.

Kochen galt lange als unglamourös. Du bist das beste Beispiel dafür, dass das heute anders ist. Findest du, dass Kochen ästhetisch sein muss?
Weil ich genau weiss, wie hart der Beruf des Kochs ist, finde ich es tatsächlich gut, dass Köche heute mehr Aufmerksamkeit und Wertschätzung erfahren. Köche sind keine simplen Arbeiter, sie sind Künstler, und ihr Schaffen sollte dementsprechend gewürdigt werden.

Wie stehst du zur Sterneküche?
Ab und zu gönne ich mir einen Besuch in einem solchen Lokal, und am liebsten würde ich alle Restaurants aus der Netflix-Serie «Chef's Table» abklappern. Diesen Sommer fahre ich nach Bordeaux und San Sebastián und mache eine richtige Schlemmertour. Unter anderem werde ich das Restaurant Mugaritz von Chef Andoni Luis Aduriz besuchen. Was mir aber wichtig ist: Ich will satt werden und nicht nach einem mehrgängigen Menü hungrig nach Hause gehen müssen.

Nicht nur Janina Uhse war zu Besuch am Filmfestival in Cannes. Auch Supermodel Bella Hadid war an der Côte d'Azur und präsentierte mit Star-Designer Alexander Wang ihren neuen Werbespot für Magnum-Glace.


Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • CG am 22.05.2018 15:52 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Glasnudel

    Kleiner Tip: Glasnudel in ein Topf, in einem zweiten Topf Wasser auf kochen, das kochende Wasser zu denn Glasnudel schütten und zugedeckt 10 min ziehen lassen! Abschütteln und weiterverarbeiten.

  • Elfe68 am 22.05.2018 16:34 Report Diesen Beitrag melden

    Diese Sauce ist zum reinliegen

    Food-Blog, brauche ich nicht, ich experimentiere selber gerne und was das Kochen anbetrifft, ist für mich nicht nur Essen zubereiten, sondern Speisen so zuzubereiten, dass sie ein absolutes Geschmackserlebnis sind und ein Augenschmaus zum anschauen. Das schönste Kompliment das ich je bekommen habe: für eine Sauce die mein Geheimrezept ist und ein Kollege der Gast bei mir war, der schwärmte: "von mir aus kannst du mir nur diese Sauce servieren, die könnte ich Löffelweise geniessen, die ist zum reinliegen". Das hört man natürlich gerne.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Elfe68 am 22.05.2018 16:34 Report Diesen Beitrag melden

    Diese Sauce ist zum reinliegen

    Food-Blog, brauche ich nicht, ich experimentiere selber gerne und was das Kochen anbetrifft, ist für mich nicht nur Essen zubereiten, sondern Speisen so zuzubereiten, dass sie ein absolutes Geschmackserlebnis sind und ein Augenschmaus zum anschauen. Das schönste Kompliment das ich je bekommen habe: für eine Sauce die mein Geheimrezept ist und ein Kollege der Gast bei mir war, der schwärmte: "von mir aus kannst du mir nur diese Sauce servieren, die könnte ich Löffelweise geniessen, die ist zum reinliegen". Das hört man natürlich gerne.

  • CG am 22.05.2018 15:52 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Glasnudel

    Kleiner Tip: Glasnudel in ein Topf, in einem zweiten Topf Wasser auf kochen, das kochende Wasser zu denn Glasnudel schütten und zugedeckt 10 min ziehen lassen! Abschütteln und weiterverarbeiten.