Fitness

Wir bringen Sie in Form.
Hier erfahren Sie alles rund um Training, Ernährung und einen sportlichen Lifestyle.

BHs im Test

29. Juni 2018 12:05; Akt: 29.06.2018 13:58 Print

Viele Sport-Bras stützen nur mässig

von Sulamith Ehrensperger - Sport-BHs schützen die Brust beim Workout. Doch dies tun die wenigsten, wie eine Stichprobe zeigt. Hier die Tipps für den richtigen Bra.

Bildstrecke im Grossformat »
Viele Sport-Bras halten laut dem Test zu wenig, sind mässig komfortabel oder lassen sich schwer an- und ausziehen. Bewegt sich die Brust beim Sport zu stark, ist das unangenehm und führt zu Verspannungen im Nacken- und Schulterbereich. Zudem kann das Brustgewebe leiden. Den richtigen BH zu finden, ist nicht ganz einfach, denn kein Körper gleicht dem anderen. Jede Brust, jeder Schulterbereich und jeder Rücken ist individuell. Auch die Sportart spielt eine Rolle: Bei Yoga oder Pilates braucht die Brust weniger Halt, als beim Joggen, Reiten oder Volleyball. Der Test bewertete Modelle besser, deren Träger auf dem Rücken zusammenliefen, so dass diese nicht von der Schulter rutschen können. Manche Bras können auch klassisch gerade oder gekreuzt getragen werden. Nachteil der «Ringerrü­cken»: Sie müssen meist über den Kopf an- und ausgezogen werden. Zu den beiden Siegermodellen gehört der Shock Absorber Ultimate Run Bra. Laut dem Test minimierte er die Bewegungen der Brust deutlich. Auch der Brooks Juno erfüllte die Testkriterien von Stiftung Warentest. Der passende Sport-BH findet sich leichter, wenn Frau Bras verschiedener Anbieter anprobiert und sich im Laden beraten lässt. Die BH-Grösse im Alltag ist nicht unbedingt identisch mit der Sport-Bra-Grösse. Die Masse variieren zudem von Hersteller zu Hersteller. Wichtig zu wissen: Vom Unterbrustband aus kommt der stärkste Stützeffekt, dennoch engt es nicht ein oder rutscht beim Bewegen hoch. Die Träger und Nähte schneiden nicht ein, die Bügel zwicken nicht. Die BH-Garderobe immer mal wieder überprüfen. Nicht nur das eigene Körpergewicht verändert sich, auch die Grösse der Brüste.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Der ideale Sport-BH stützt die Brust, ohne sie einzuengen. Die Stiftung Warentest hat zwölf Modelle getestet, die besonders starken Halt versprechen. Darunter Bras von Adidas, Brooks, Decathlon, Nike, Puma und Triumph.

Umfrage
Tragen Sie den optimalen Sport-BH?

Die meisten BHs haben es kaum geschafft, die Brust der Läufe­rinnen im Zaum zu halten, wie es im Bericht heisst. Nur zwei der zwölf geprüften Modelle minimierten die Schwingungen deutlich: die Modelle Brooks Juno und der Shock Absorber Ultimate Run Bra. «Die restlichen zehn Sport-BHs schwächeln, vor allem der günstigste unter ihnen, der von Bonprix», heisst es im Bericht.

Modelle mit «Ringerrücken» halten besser

Bei beiden Siegermodellen liefen die Träger auf dem Rücken zusammen, so dass diese nicht von der Schulter rutschen können. Die BHs von Adidas, Odlo, Triumph und Under Armour hatten variable Träger, die klassisch gerade oder gekreuzt getragen werden können. Nachteil der «Ringerrü­cken»: Sie müssen meist über den Kopf an- und ausgezogen werden.

Die BHs testeten sechs Hobby-Sportlerinnen auf dem Laufband und einem Stop-and-go-Parcours. Die Tester analysierten mittels Videoaufzeichnungen und bewerteten Tragekomfort, Halt der Brust, Pass­form, Halt­barkeit und Verarbeitung.

Bewegt sich die Brust beim Sport zu stark, ist das unangenehm und führt zu Verspannungen im Nacken- und Schulterbereich. Zudem könne das Brustgewebe leiden, heisst es weiter. Den richtigen BH zu finden, ist nicht ganz einfach, denn kein Körper gleicht dem anderen. Jede Brust, jeder Schulterbereich und jeder Rücken ist individuell.

So findet sich der passende Sport-BH:

– BHs verschiedener Anbieter anprobieren und sich im Laden beraten lassen.

– Die BH-Grösse im Alltag ist nicht unbedingt identisch mit der Sport-Bra-Grösse. Die Masse variieren zudem von Hersteller zu Hersteller.

– Der Stoff ist angenehm, atmungsaktiv und fest. Nähte sollen nicht einschneiden, Bügel nicht zwicken.

– Beim Anprobieren umschliesst der Cup die Brust, schnürt nicht ein und verrutscht nicht.

– Vom Unterbrustband aus kommt der stärkste Stützeffekt, dennoch engt es nicht ein oder rutscht beim Bewegen hoch. Manchmal hilft ein «Hüpftest» in der Garderobe.

– Die Träger schneiden nicht ein. Gerade bei intensiven Sportarten machen Modelle mit breiten Trägern Sinn. Sie entlasten und verteilen das Gewicht besser auf die Schultern.

– Die BH-Garderobe immer mal wieder überprüfen. Nicht nur das eigene Körpergewicht verändert sich, auch die Grösse der Brüste.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Kurz & Bündig am 29.06.2018 12:59 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Donnerwetter!

    Frauen haben Brüste und die bewegen sich auch noch. Wer hätte das gedacht. Also, in deutlich: Rennen mit 'nem schlechten BH an den Brüsten tut weh. Je grösser der Körbcheninhalt desto mehr. Auch wenn viele Männer und manche Frauen wackelndes Frontfleisch geil finden. Es tut einfach VERDAMMT weh, ohne einen vernünftigen Sport-BH.

    einklappen einklappen
  • Saendu am 29.06.2018 12:24 Report Diesen Beitrag melden

    ich weis ja nicht

    aber ich sehe fast nur dünne aber nicht sportliche Frauen in der Bilderstrecke

    einklappen einklappen
  • Flurina am 29.06.2018 12:46 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Anita Sport BH

    Ich empfehle: Anita Sport BH aus dem Fachhandel. Teuer, aber bequem und stützen perfekt. Auch nach mehrmaligem Waschen immer noch in Form.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Sporty Style am 30.06.2018 22:22 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    The best ever is Victoria Sport

    Ich empfehle die Sport-BHs von Victorias Secret, da sie neben super Halt auch sehr bequem sind. Die anderen Anbieter können da echt einpacken. Online bestellbar

  • Uschi Sägesser am 30.06.2018 19:00 Report Diesen Beitrag melden

    Qualität hat ihren Preis

    Ich bin gut gebaut, und hatte mit meinen Sport-BH's immer Pech, bis man mir in einem grösseren Radsport-Geschäft empfahl, hier einen BH anmessen und nach Mass anfertigen zu lassen. Klappte super. Vor dem Preis von ungefähr CHF 120.-- wurde ich vorgewarnt, der Schock blieb somit aus; und der BH sitzt absolutperfekt.

  • Denise am 30.06.2018 10:13 Report Diesen Beitrag melden

    Sylikonbrüste

    somit ist das Problem doch gelöst. Denn die wackeln gar nicht. Also brauchts auch keinen BH

    • Lisa am 30.06.2018 21:52 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Denise

      Auch nur, wenn man die Variante "Plastikball" machen lässt. Ich habe mich für die Variante "was, die sind nicht echt?!" entschieden, wo man zwar immer noch einen BH tragen muss, aber sich die Brüste natürlich bewegen und als straff aber nicht unnatürlich straff wahrgenommen werden...

    einklappen einklappen
  • Hor Mon am 29.06.2018 21:48 Report Diesen Beitrag melden

    Schöppenwachstum

    Die weiblichen Schöppen werden auch nachweislich immer grösser. Hormonfleisch lässt grüssem.

  • Anna am 29.06.2018 20:34 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    für grosse Brüste...

    Am besten nach England zum BH Kauf gehen. Ich (85DD) kaufe meine Sport-BHs bei Next oder M&S. Liefern beide auch in die Schweiz.