Fitness

Wir bringen Sie in Form.
Hier erfahren Sie alles rund um Training, Ernährung und einen sportlichen Lifestyle.

Einfach gut essen

05. Juni 2018 13:45; Akt: 05.06.2018 13:45 Print

Wie viel Gemüse und Obst pro Tag ist gesund?

Täglich fünf Portionen Obst und Gemüse, so lautet die gängige Empfehlung. Doch wie viel ist gesund, fragt Leserin Brigitte.

storybild

«5 am Tag» empfiehlt fünf Portionen Gemüse und Früchte pro Tag. Die Kampagne ist in zahlreichen Ländern Teil der Gesundheitsförderung. (Bild: Princigalli)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Liebe Diana

Umfrage
Essen Sie täglich fünf Portionen Gemüse und Früchte?

Man liest immer wieder, fünf Portionen Gemüse und Früchte sollten es pro Tag sein. Wie ist das genau zu verstehen?

Brigitte (59)

Liebe Brigitte

Die Empfehlung «5 am Tag» ist eine der wichtigsten Empfehlungen innerhalb der präventiven Ernährung und beschreibt, dass erwachsene Personen täglich insgesamt fünf Portionen Gemüse oder Früchte essen sollen. Also nicht fünf und fünf, wie häufig angenommen wird!

Eine Portion umfasst dabei 120 Gramm, also rund eine Handvoll. Wie die fünf Portionen genau aussehen, ist dabei nicht vorgegeben. Auch Salat oder Tiefkühlgemüse wird zur Gruppe der Gemüse gezählt, ebenso Smoothies oder Trockenfrüchte. Sinnvoll ist es, bei den fünf Portionen zwischen Obst und Gemüse zu variieren und ebenso rohe und gekochte Varianten zu wählen.

Wir sprechen also von insgesamt 600 Gramm pro Tag, und die Aufteilung in kleine Portionen hat den Hintergrund, dass dabei verschiedene Sorten gewählt werden können. Eine Frucht am Vormittag, Salat oder gekochtes Gemüse am Mittag und Abend (das wären bereits drei Portionen!) sorgen dafür, dass wir von den vielen verschiedenen Inhaltsstoffen der jeweiligen Sorten profitieren können. Denn jedes Gemüse und jede Frucht weist besonders bei den sekundären Pflanzenstoffen deutliche Unterschiede auf.

Sekundäre Pflanzenstoffe geben Obst und Gemüse ihre Farbe und ihr Aroma. Wir kennen rund 100'000 verschiedene dieser Substanzen, wovon schätzungsweise 5000 bis 10'000 in Lebensmitteln vorkommen. Als Vergleich: Wir kennen nur 13 verschiedene Vitamine. Das mögliche Wirkspektrum dieser Pflanzenstoffe ist darum enorm, so sollen sie beispielsweise entzündungshemmend, blutdruck- und cholesterinsenkend wirken.

Die genaue Funktion und der Einfluss auf den menschlichen Körper werden jedoch noch erforscht. Deshalb gibt es bislang auch noch keine Empfehlungen für die tägliche Zufuhr. Dass es aber sinnvoll ist, verschiedene Gemüse- und Obstsorten zu essen, lässt sich nicht bestreiten.

Die 600 Gramm mit einem halben Liter Saft oder einem Pfund Salat zuzuführen– streng genommen auch fünf Portionen –, ist darum keine clevere Lösung.

Herzliche Grüsse

Diana


Liebe Leser, haben Sie Fragen zur Ernährung? Stellen Sie Diana Studerus Ihre Frage im Formular.

(seh)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Gaby am 05.06.2018 18:14 Report Diesen Beitrag melden

    Unsinn

    Blödsinn. Es kommt doch darauf an, ob jemand gross oder klein ist, ob die Person starke körperliche Arbeiten ausführt, ob sich jemand bei hohen oder tiefen Temperaturen aufhält oder bewegt, wie muskulös jemand ist.

    einklappen einklappen
  • Marco am 05.06.2018 14:37 Report Diesen Beitrag melden

    Viel

    Ziemlich viel, wenn man das so anschaut :) 600Gramm sind etwa 5 Äpfel (besser verschiedenes) im Tag :)

    einklappen einklappen
  • Pippo am 07.06.2018 13:18 Report Diesen Beitrag melden

    Wo ist das Problem?

    1 Glas frischer Orangensaft zum Frühstück 1 Apfel Znünipause 1 Gemüsesalat Mittagessen z.B. Gurkensalat oder Karottensalat 1 Banane zum zVieri 1 Schale Erdbeeren zum Dessert

Die neusten Leser-Kommentare

  • mon cheri am 11.06.2018 11:45 Report Diesen Beitrag melden

    alle 4 stunden

    meine kirsche, es hat mir so gut getan!

  • Mirco am 11.06.2018 09:57 Report Diesen Beitrag melden

    Wirklich gesund?

    Da heute alles übermässig gespritzt wird. Würde ich mich da einmal zurück halten mit 5 Portionen Gift-Obst.

  • Überholt am 10.06.2018 20:29 Report Diesen Beitrag melden

    Pauschale Empfehlungen

    Die 5 am Tag Idee ist doch schon lange überholt. Alle pauschalen Empfehlungen gehören in die Mülltonne. Jeder Stoffwechsel hat andere Bedürfnisse.

  • Eli am 07.06.2018 19:52 Report Diesen Beitrag melden

    Alles Quatsch

    Gemüse und Früchte wird oft missverstanden. Viele Leute stopfen sich dann mit Obst voll und haben das Gefühl etwas gesundes für sich getan zu haben....Fructose lässt grüssen! Esst mehr richtiges Fett,Proteine und Gemüse. So bleibt der Blutzuckerspiegel im Rahmen, die Verdauuung wird entlastet und du bist leistungs-und denkfähigWas in heutigen Früchten und Gemüsen an Nährwerten drin ist, ist sowieso nur noch eine magere Ausbeugte an Vitaminen und Spurenelementen....leider kommt man ums Substituieren gar nicht mehr rum

    • Frucht Nudel am 10.06.2018 18:19 Report Diesen Beitrag melden

      Fructose in Früchten besser wie Fructose in Säften

      Die Ballaststoffen in Früchten sorgen dafür, dass wir die Fructose nicht so schnell verdauen.

    einklappen einklappen
  • Pippo am 07.06.2018 13:18 Report Diesen Beitrag melden

    Wo ist das Problem?

    1 Glas frischer Orangensaft zum Frühstück 1 Apfel Znünipause 1 Gemüsesalat Mittagessen z.B. Gurkensalat oder Karottensalat 1 Banane zum zVieri 1 Schale Erdbeeren zum Dessert