«Haselnusscreme»

07. Juli 2018 07:50; Akt: 07.07.2018 10:02 Print

Lindt greift mit Brotaufstrich Nutella an

Bisher ein Geheimtipp, will Lindt seinen Premium-Brotaufstrich in die Läden bringen. Er ist teurer – und kommt ohne Palmöl aus.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Der Schokoladenkonzern Lindt geht mit seiner «Haselnusscreme» in den direkten Konkurrenzkampf mit Marktführer Nutella von Ferrero. Wie Lindt-Sprecher Aron Schneider auf Anfrage der «Schweiz am Wochenende» bestätigt, werde die Schoko-Creme zurzeit «bei wenigen ausgewählten Handelspartnern» in der Schweiz getestet. Im Erfolgsfall dürfte die breite Lancierung nur eine Frage der Zeit sein.

Umfrage
Werden Sie die Haselnusscreme ausprobieren?

Die «Haselnusscreme» ist nicht ganz neu – bereits seit 2014 ist Lindt im Segment der Brotaufstriche präsent. Die Schoko-Creme mit goldfarbener Verpackung ist im Lindt-Onlineshop und in eigenen Filialen erhältlich. Auch in Ländern wie Deutschland, Italien, Brasilien, Australien oder Japan sei das Produkt beliebt, sagt Schneider.

Rezeptur ohne Palmöl

In England sorgte die «Hazelnut Cream» in den vergangenen Tagen in Online-Medien und auf Social-Media gar für einen regelrechten Hype und ausverkaufte Regale. Bis vor kurzem sei die Creme tatsächlich ein Geheimtipp gewesen. Nun ist aber offensichtlich ein nächster Schritt geplant: der Verkauf im Detailhandel.

Keine Freude ob der neuen Konkurrenz dürfte man am Ferrero-Hauptsitz in Alba nahe Turin haben. Allerdings setzt Lindt im Gegensatz zu Nutella mehr auf die Premium-Karte. Der Verkaufspreis mit knapp 8 Franken für 210 Gramm ist laut dem Branchenportal Confectionerynews.com deutlich höher, genauso wie der Haselnussanteil von 40 Prozent gegenüber 13 Prozent bei Nutella. Und: Die Lindt-Creme kommt ohne Palmöl aus. Nutella geriet zuletzt in die Kritik, da die Italiener den umstrittenen Zusatzstoff für ihre Rezeptur verwenden.


(scl)

Ausgewählte Leser-Kommentare

Es stimmt nicht, der Verkaufspreis liegt bei knapp 7 und nicht 8 Franken...Schade dass 20min oftmals falsche oder unvollständige Details wiedergibt... – R.T.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Jenny am 07.07.2018 08:42 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Qualität

    Allein der Verzicht auf Palmöl und der höhere Haselnussanteil rechtfertigen den Preis!! Qualität hat nun mal seinen Preis!!

    einklappen einklappen
  • Schleckmaul am 07.07.2018 08:41 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Kein Palmöl

    Da ohne Palmöl werde ich den probieren:-)

    einklappen einklappen
  • Gustav Pro am 07.07.2018 08:42 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Yes!

    COOOL! Ich zahle auch 10. mehr, wenn sie dafür auf Palmöl verzichten.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Tom Moser am 14.07.2018 03:41 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ohne Palmöl? gekauft!

    Man sollte ALLE Produkte mit Palmöl meiden! Das würde Ferrero dann schon zum Umdenken bringen. Ich werde den Lindt-Aufstrich sofort probieren! Wo gibts den??!

  • Die andere Rezeptur am 11.07.2018 12:06 Report Diesen Beitrag melden

    Geheimrezeptur?

    Warum hat Lindt&Sprüngli nicht schon früher einfach so den Brotaufstrich auf den Markt gebracht? Geheimrezeptur? Eigene Handelspartner? Wohl weil die eigenen Geheimrezepturen ausgegangen sind?

  • Verlierer am 11.07.2018 11:17 Report Diesen Beitrag melden

    Ethik?

    Nur um seinen Gewinn zu steigern und einen Konkurrenzkampf gegen Nutella in mindestens 8 Zeitungen preiszugeben? Wie sieht es aus, wenn fremde Ideen bekannt werden? Was verdienen die Manager bei Lindt&Sprüngli aber auch bei anderen Chocolatiers für sowas?

  • Ideenfinder am 11.07.2018 11:08 Report Diesen Beitrag melden

    Produktionsumsatz

    Ohne Konkurrenzkampf wäre es noch einfacher, neue Rezepturen und Collektionen herzustellen von externen Ideen. Auch so können Werte und Stellen aufrecht erhalten werden. Dazu braucht Nutella keinen Gegner wie Lindt und Sprüngli.

  • renes am 10.07.2018 20:25 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    wir sind die Insel

    Aber 8 Franken für 210 gr. ist wieder ein mal Abzocke auf Schweizer Art, auch ohne Palmoel.