GNTM-Sara über Schwiegerfamilie

05. Mai 2018 20:06; Akt: 05.05.2018 20:06 Print

«Lorenzo kuschelt gerne mit Kamelen»

Seit letztem Jahr sind GNTM-Kandidatin Sara und Ex-Bachelor Lorenz Leutenegger verheiratet. In ihrer Ehe spielen neben der Familie auch Kamele eine wichtige Rolle.

Kamele und Politik: Im Interview plaudert GNTM-Kandidatin Sara aus dem Nähkästchen. (Video: Glomex)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Fünf Jahre nach seiner Teilnahme bei «Der Bachelor» hat Lorenzo Leutenegger (35) geheiratet. Nicht seine damals Auserwählte Corinne «Cam» Müller (31), sondern das Model und Bauzeichnerin Sara Ganz (24). 2017 gab sich das Paar am Lago Maggiore das Jawort. Und mit der Ehe gewann die GNTM-Kandidatin auch eine neue Familie.

Umfrage
Wie ist ihr Verhältnis zu ihrer Schwiegerfamilie?

Mit ihrem prominentem Schwiegervater, Zürcher FDP-Stadtrat Filippo Leutenegger (65), versteht sich Sara super, wie sie im Interview mit Prosieben verrät: «Ich wurde sehr herzlich aufgenommen und habe Gott sei Dank ein sehr gutes und enges Verhältnis.»

Tierische Familienmitglieder

Auch mit Lorenzos Geschwistern kann die GNTM-Kandidatin. «Eine Zeit lang haben Lorenzo, sein Bruder und ich sogar zusammengewohnt», erzählt sie weiter. Nur ihre Schwiegermutter Marlen Karlen (63), eine Bio-Winzerin, sehe
sie nicht so häufig. Sie wohne etwas weiter weg, weshalb Besuche nur selten möglich seien.

Die Distanz ändert aber nichts an der Beziehung der beiden Frauen. «Ich mag Lorenzos Mutter gern und sie mag mich auch, das habe ich von Anfang an gemerkt.» Nur vor den tierischen Familienmitgliedern hat Sara grossen Respekt. Karlen besitzt vier mongolische Kamele, die «Lorenzo zwar gerne kuschelt», sie selbst bleibe aber lieber auf Distanz.

Was es genau mit den Kamelen auf sich hat und wie es Sara mit den politischen Themen ihres Schwiegervaters hält, erfahren Sie oben im Video.

(kao)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.