Zürcherin Sara bei GNTM

15. Februar 2018 10:47; Akt: 15.02.2018 10:47 Print

«Ich habe keine Angst vor dem Nackt-Shooting»

Auch in der zweiten Folge der neuen GNTM-Staffel kämpft die Zürcherin Sara Leutenegger um die Gunst von Heidi Klum. Nun muss sie sich beim Nackt-Shooting beweisen.

Bildstrecke im Grossformat »
Sara Leutenegger (Mitte) ist die Schweizer Hoffnung bei der 13. Staffel von «Germany's next Topmodel». Die Zürcherin, die vor ihrer Model-Zeit als Bauzeichnerin in einem Ingenieur-Büro gearbeitet hat, kämpft zurzeit von Folge zu Folge um Fotos von Heidi Klum. Ein Fan der Sendung war die 23-Jährige bereits als kleines Mädchen. «Ich habe immer schon davon geträumt mitzumachen. Dieses Jahr ist der Zeitpunkt gekommen!» Model-Erfahrung konnte sie bereits 2011 beim Elite Model Look Wettbewerb in der Schweiz sammeln. Die möchte Sara bei GNTM ausbauen und möglichst viele Shootings absolvieren. Bereits heute Abend muss sich die 23-Jährige beim wohl aufregendsten Auftrag der Casting-Show beweisen. Star-Fotograf Rankin (52) setzt die Teilnehmerinnen in Szene – und dabei bleibt nicht viel Stoff am Körper. Topmodel Heidi Klum (44) lässt ihre «Meeedchen» in knappen Bikinis am Strand der Karibik laufen – ähnlich wie Halle Berry als sexy Bond Girl. Anschliessend folgt das Einzel-Shooting, bei dem auch noch das letzte Stückchen Stoff entfernt wird und sich die Nachwuchsmodels hüllenlos im Meer räkeln müssen. Eine grosse Herausforderung für viele der Teilnehmerinnen, schliesslich zeigen sich einige das erste Mal so freizügig vor laufender Kamera. Wer aber streikt ... ... und zickt, bekommt von Heidi leider kein Foto. Jährlich bringt die 44-Jährige ihre Mädchen mit dem Nackt-Shooting an ihre Grenzen. Neben einem perfekten Foto müssen die Nachwuchsmodels heute auch auf dem Catwalk ihr Talent beweisen. Schliesslich sollte das «Germany's next Topmodel 2018» auch in High Heels überzeugen können. Thomas Hayo (Team Schwarz) und Michael Michalsky (Team Weiss) treten auch in diesem Jahr gegeneinander an. Heidi behält bei der Entscheidung aber das letzte Wort. Als Unterstützung steht ihnen bei der zweiten Entscheidung der 13. Staffel der britische Star-Fotograf Rankin zur Seite und bewertet das Foto sowie den Walk der GNTM-Teilnehmerinnen. Heute Abend wissen wir, ob Sara auch die Jury von sich überzeugen kann.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Bereits in der zweiten Folge der neuen Staffel «Germany's next Topmodel» geht Model-Mama Heidi Klum (44) ans Eingemachte. Vor der traumhaften Kulisse der Karibik müssen sich ihre «Meeeddchen» heute Abend hüllenlos vor der Kamera des britischen Star-Fotografen Rankin (52) räkeln. Das braucht Mut für die Nachwuchsmodels.

Umfrage
Drücken Sie Sara heute Abend die Daumen?

Mit dem jährlichen Nackt-Shooting haben so einige Teilnehmerinnen ihre Probleme, nicht so Sara Leutenegger. «Ich bin mit meinem Körper sehr zufrieden, daher habe ich keine Angst vor dem Shooting», sagt die Zürcherin selbstbewusst gegenüber 20 Minuten.

«Eine Glatze würde ich nicht cool finden»

Schliesslich wisse man aus vorherigen Staffeln, dass im TV nie viel zu sehen ist. Auf ihrem Instagram-Profil teast die einzige verbliebene Schweizerin bei GNTM die kommende Folge als «seeeehr heiss» an.

Generell sei sie «ein Mensch, der keine Ängste hat». Daher bereitet ihr auch das bevorstehende Umstyling in der Casting-Show keine Sorgen. Schliesslich «sind da nur Profis am Werk». Eine Glatze würde Sara aber «nicht so cool finden».

Die grössten Ziele des Models, das im Team von Michael Michalsky darum kämpft, das 13. von Heidis Topmodels zu werden? Der Sieg. Dennoch ist ihr bewusst: «Es wird sehr schwierig sein zu gewinnen, die Konkurrenz ist sehr gross!»

Sara, das harmoniebedürftige Alpha-Tier

Unterstützung bekommt sie von ihrem Mann Lorenzo. «Er freut sich sehr für mich und ist sehr stolz.» Mit dem 10 Jahre älteren Schweizer Ex-Bachelor ist das Model bereits seit Sommer 2017 verheiratet.

«Sara ist ein Alpha-Tier und wenn sie auf ihresgleichen treffen wird, ist für Emotionen sicher gesorgt», sagte der 34-Jährige in der ersten Folge der Casting-Show. Seine Frau sieht sich selbst aber als «harmoniebedürftigen Menschen», der versucht Konflikte zu vermeiden. «Trotz allem stehe ich offen zu meiner Meinung und vertrete diese auch.»

(kao/som)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Kilian am 15.02.2018 11:50 Report Diesen Beitrag melden

    ich bin nackt, seht her...

    Schon interessant, das regt man sich auf das Frauen als Sexobjekte betrachtet werden...aber viele Frauen nutzen ihre Nacktheit um Aufmerksamkeit zu generieren!!! Hier genauso! Etwas gar kontraproduktiv oder bin ich zu sensibel?

    einklappen einklappen
  • Sonnenschein am 15.02.2018 11:46 Report Diesen Beitrag melden

    Verstehe den Rummel nicht.

    Ich verfolge alle Sendungen. Ich finde die Sara bei Weitem nicht das beste Model. Es gibt symphatischere und attraktivere Models bei dieser STaffel.

  • S.Ss. am 15.02.2018 11:20 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    schnipp schnapp Haare ab

    Ihr wird das Lachen nich vergehen, wenn ihre Haare ab sind!

Die neusten Leser-Kommentare

  • Mr. Bull am 15.02.2018 14:05 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Quotengeil??

    Ich dachte models müssen auf dem laufsteg kleider präsentieren. Wozu müssen die jetzt nakt am strand rumturnen? Egal, schaue es trozdem nicht

  • Noemi am 15.02.2018 13:00 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Expertin sagt.....

    Als schweizerin keine chance zum Top Model.......hat schon mal eine ausländerin GNTM gewonnen?

  • Heinz am 15.02.2018 12:52 Report Diesen Beitrag melden

    Akt, nicht Nackt

    Das heisst nicht Nackt-Shooting, sondern Akt-Shooting. Akt hat Stil und ist Kunst. Nackt nur billig.

  • Italo Macho am 15.02.2018 11:56 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Einfach toll

    Ich liebe diese Sendung. Die Girls sind einfach toll :))

  • Noemi am 15.02.2018 11:54 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Schöne Schweizerin

    Sara ist wirklich eine sehr schöne Frau. Ich denke sie macht so oder so ihren Weg - ob mit oder ohne gntm-Krone..