Oscars 2018

05. März 2018 11:25; Akt: 05.03.2018 11:25 Print

Wofür stand eigentlich der Jetski auf der Bühne?

Um den ausufernden Danksagungen bei den Academy Awards entgegenzuwirken, stellte Moderator Jimmy Kimmel dem Gewinner mit der kürzesten Rede einen Jetski in Aussicht.

Und der Jetski für die kürzeste Oscar-Dankesrede des Jahres 2018 geht an ... (Video: Tamedia/abc)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Hinter Oscar-Gewinnern stehen jeweils grosse Teams, die diesen Erfolg überhaupt erst möglich gemacht haben. Logisch, wollen die Regisseure, Schauspieler und Produktionsmitarbeiter diesen Menschen danken, wenn sie oben auf der Bühne des Dolby Theatre stehen und ihr Goldmännchen in den Händen halten.

Umfrage
Wie fanden Sie die Oscar-Verleihung 2018?

Weil diese Danksagungen tendenziell eher länger als kürzer ausfallen und somit regelmässig dafür sorgen, dass die geplante Sendezeit überschritten wird, wollte Moderator Jimmy Kimmel (50) einen Anreiz schaffen, sich bei der Danksagung kurz zu halten: Wer die knackig-knappste Dankesrede hält, nimmt nicht nur einen Oscar nach Hause, sondern auch einen neuen, giftgrünen Jetski – «den wahren Hauptgewinn des Abends», wie Kimmel sagte.

Mit 30 Sekunden zum Sieg

Gewonnen hat diesen der amerikanische Kostümbildner Mark Bridges, der seit bald 30 Jahren für Film und Fernsehen schneidert und für seine Arbeit hinter den Kulissen von Paul Thomas Andersons (47) Historiendrama «Phantom Thread» mit dem Oscar fürs Beste Kostümdesign ausgezeichnet wurde.

Bridges dankte dem Regisseur, den Schauspielern, seiner Crew und der Academy – und brauchte dafür gerade mal 30 Sekunden. Darum ritt er am Ende der Show zusammen mit Helen Mirren (72) verdient auf seinem brandneuen Jetski über die Bühne. Die Bilder dazu sehen Sie oben im Video.

Die Ironie an der Aktion: Weil der Jetski wiederholt in Kimmels Zwischenmoderationen und den (meist trotzdem langen) Dankesreden zum Thema wurde, kostete er wohl mehr Zeit, als er effektiv bei den Danksagungen einzusparen vermochte. Statt der geplanten drei Stunden dauerte die Oscar-Verleihung 2018 nämlich drei Stunden und 50 Minuten.


Das waren die wichtigsten Momente der Oscar-Nacht 2018.
(Video: Tamedia/abc)

(shy)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • bebbeli am 05.03.2018 11:53 Report Diesen Beitrag melden

    Reden

    Gute Idee, um lange und überflüssige Reden kurz zu halten. Sollte von jedem Vorstand übernommen werden.

  • andu am 05.03.2018 13:08 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    gaul

    Als ob die dort nen geschenkten jetski nötig hätten

  • Mister M am 05.03.2018 12:46 Report Diesen Beitrag melden

    Danksagung per QR-Code

    In Zukunft könnte doch jeder ein QR-Code hochhalten, dann kann jeder die Danksagung später für sich hören.... und den Jetski hätte er auch noch gewonnen ;-)

Die neusten Leser-Kommentare

  • Oh Yes am 05.03.2018 17:29 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Helen

    Wow. Helen Mirren würd ich sofort heiraten. Trotz 30 Jahren Unterschied. Ein Hammerschuss.

  • The Guescht am 05.03.2018 16:55 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Es sind...

    ...doch alles Jet Setter, aber vielleicht ist das neu IN sein mit Jet Ski in Verbindung zu bringen... Ja ich weiss, der Witz ist flach, aber ich habe beim Schreiben doch etwas geschmunzelt...

  • e2783 am 05.03.2018 13:26 Report Diesen Beitrag melden

    Werbung Pur und doch keinen Glanz

    Ganz einfach Werbung: Das erste mal bei den Oscars gab es gezielte Werbung, Es war nicht nur der JetSki sondern auch vor einer Unterbrechung wurde gezielt ein Samsung Handy beworben. Scheint so, als hätte sich die Oscar Organisation das erste mal dem Kommerz hingegeben. Ja jemand musste ja für das er opulente Bühnenbild bezahlen. Leider hat die Oscar Verleihung den eigenen Glanz total verloren. In 20 Jahren habe ich das erste mal den TV ausgemacht nach 30min. Sonst war das immer eine Freinacht. Schade!

  • Wakanda am 05.03.2018 13:18 Report Diesen Beitrag melden

    Product Placement

    Ich möchte nicht wissen, wieviel Geld der Hersteller des Jet-Skis für diese Werbung hingeblättert hat.

  • andu am 05.03.2018 13:08 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    gaul

    Als ob die dort nen geschenkten jetski nötig hätten