Film «Love, Simon»

29. Juni 2018 19:38; Akt: 29.06.2018 19:38 Print

Überwindet Hollywood sein LGBTQ-Problem?

«Love, Simon» gilt als erster Mainstream-Film, der einen homosexuellen Teenager im Fokus hat. Vier Momente, die den Aufholbedarf offenbaren.

Es geht auch gross und glossy: «Love, Simon» gibt dem Thema Teenager-Coming-out eine Mainstream-Plattform. (Trailer: 20th Century Fox)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Man mag eigentlich nicht glauben, dass die grossen Hollywood-Studios bisher die Finger von LGBTQ-Liebesgeschichten gelassen haben. Doch Tatsache ist: Selbst Erfolgsfilme wie «Call Me by Your Name» oder «Moonlight» wurden mit vergleichsweise bedeutend kleineren Budgets produziert. Das zeigt, dass sie trotz weltweit positivem Echo noch immer Nischenprodukte sind.

Umfrage
Ist ein Film wie «Love, Simon» wirklich so wichtig?

Mit «Love, Simon» bringt Hollywood jetzt erstmals eine glossy Variante mit Popcorn-Veteranen – Jennifer Garner und Josh Duhamel – und einer Reihe hipper Newcomer – allen voran Katherine Langford («13 Reasons Why») und Hauptdarsteller Nick Robinson («Jurassic World») – ins Kino, die das Outing eines Highschool-Schülers zur Hauptstory macht.

Vier Film-Momente, die zeigen, wie überfällig das war:

1. «Es ist nicht fair, dass nur Schwule sich outen müssen»
In einer fiktiven «Was wäre wenn»-Sequenz outen sich die Hetero-Kids und ernten klassische «Was lief schief»-Reaktionen. Ein Moment, der so witzig wie unweigerlich klarmacht, wie weit weg wir noch immer von der Gleichberechtigung sind.

2. «Der Welt zu sagen, wer man ist, macht Angst»
Was Simon seinem Mail-Flirt im Vertrauen erklärt, betrifft auch im Kinosessel jeden. Am Ende haben wir doch alle Angst, unser ungefiltertes Ich könnte andere abstossen. Empathie müsste an der Stelle jeder empfinden.

3. «Du verdienst alles, was du dir wünschst»
Den Satz flüstert Simons Mum (gespielt von Jennifer Garner) ihrem frisch geouteten Sohn zu. Wem Liebe irgendwann im Leben mal verweigert wurde, zuckt da zusammen. Also zuckt wohl wirklich jeder zusammen.

4. «Jetzt kannst du endlich atmen»
Noch ein schlauer Satz von Mum. Dass eine sexuelle Orientierung dieses vermeintlich universelle Zugeständnis in Frage stellen könnte, muss zumindest irritieren.

Fazit: Homosexuelle Liebe ist zwischen allen Klischees so unterschiedlich und individuell wie jede andere Form von Liebe. Sprich: wie jeder einzelne, der sich verliebt. Theoretisch wissen wir das auch im Mainstream längst – gleichwertig sehen wir sie deswegen längst nicht. «Love, Simon» ist ein Reminder.

«Love, Simon» läuft derzeit in den Schweizer Kinos.

(mel)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Swisshoopz am 29.06.2018 20:21 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    True

    Ich kommentiere einen Text und hoffe das es veröffentlicht wird... Also bitte hört auf Probleme zu sehen wo keine sind. Ihr denkt die Menschen haben was gegen Homosexuelle, dabei stimmt das nicht. Wir hier in der Schweiz oder auch in Hollywood sind ganz besonders Offen. Wenn sich jemand Outen will dann kann er das Offen machen. Es sind die Medien die gerne ein Tralalala machen. Uns ist das egal. Ich denke es gibt genug Filme die das Thematisieren, doch nicht jeder findet so ein Film toll, dass heisst aber nicht das er dagegen ist. Ich z.B mag keine Superhelden filme wie die Avengers.

  • G.V. am 29.06.2018 21:56 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ist denn heute alles diskriminierend?

    Ich habe nichts gegen Schwule und Lesben, aber es ist nunmal nicht mein Ding. Und ich halte auch nichts vom Gedanken, dass man sich das Geschlecht einfach so aussuchen kann, am liebsten noch mehrmals am Tag. Und nur weil ich so denke, bin ich aus Sicht der LGBTQ-Community ein Unmensch?

  • Pascal am 29.06.2018 20:42 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Mal guckn

    Bin gespannt auf den Film. Hat dem Trailer nach zu urteilen eher die Teenager als Hauptzielgruppe. Aber es ist gut tauchen solche Filme in letzter Zeit regelmässig auf. Love wins

Die neusten Leser-Kommentare

  • G.V. am 29.06.2018 21:56 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ist denn heute alles diskriminierend?

    Ich habe nichts gegen Schwule und Lesben, aber es ist nunmal nicht mein Ding. Und ich halte auch nichts vom Gedanken, dass man sich das Geschlecht einfach so aussuchen kann, am liebsten noch mehrmals am Tag. Und nur weil ich so denke, bin ich aus Sicht der LGBTQ-Community ein Unmensch?

  • Jacques am 29.06.2018 21:05 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Weine immernoch

    Sehr zu empfehlen. Dieser Film hat mich bis auf die Knochen berührt. Nicht nür für Teenies. Hätte es diesen Film doch schon vor 5 Jahren gegeben als ich selbst 17 Jahre alt war. #LoveSimon

  • Pasci am 29.06.2018 20:45 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Super Film

    Diesen Film kann ich jedem nur wärmstens empfehlen! Einer der schönsten und echt coolsten Filme der letzten Jahre! Vor allem für homosexuelleKids ist der Film sehr wichtig! Ein Film für alle, ob straight, gay, bi ... alle werden Love, Simon lieben!

  • Pascal am 29.06.2018 20:42 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Mal guckn

    Bin gespannt auf den Film. Hat dem Trailer nach zu urteilen eher die Teenager als Hauptzielgruppe. Aber es ist gut tauchen solche Filme in letzter Zeit regelmässig auf. Love wins

  • Swisshoopz am 29.06.2018 20:21 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    True

    Ich kommentiere einen Text und hoffe das es veröffentlicht wird... Also bitte hört auf Probleme zu sehen wo keine sind. Ihr denkt die Menschen haben was gegen Homosexuelle, dabei stimmt das nicht. Wir hier in der Schweiz oder auch in Hollywood sind ganz besonders Offen. Wenn sich jemand Outen will dann kann er das Offen machen. Es sind die Medien die gerne ein Tralalala machen. Uns ist das egal. Ich denke es gibt genug Filme die das Thematisieren, doch nicht jeder findet so ein Film toll, dass heisst aber nicht das er dagegen ist. Ich z.B mag keine Superhelden filme wie die Avengers.