Neue Altersrichtlinien

17. Mai 2018 12:56; Akt: 17.05.2018 12:59 Print

Mache ich mich strafbar, wenn ich Whatsapp nutze?

Der Messenger Whatsapp setzt das Mindestalter in Europa per Ende Mai von 13 auf 16 Jahre herauf. Was dies für jüngere Nutzer und ihre Eltern bedeutet.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Derzeit werden Whatsapp-Nutzer darum gebeten, den neuen Nutzungsbedingungen zuzustimmen. Dabei muss auch bestätigt werden, dass man mindestens 16 Jahre alt ist. Für Eltern ist die rechtliche Situation dabei jedoch unklar, wie uns eine besorgte Leserin schreibt.

Umfrage
Nutzen Sie Whatsapp?

«Obwohl ich den neuen Medien eher kritisch gegenüberstehe, kann ich es nicht verstehen, dass mein Sohn nun ein Jahr auf Whatsapp verzichten sollte und so sozial ins Abseits gerät», so die Mutter eines Buben, der kürzlich 15 Jahre alt geworden ist.

Unklare Situation

Auf der Website von Whatsapp wird klar beschrieben, dass man mindestens 16 Jahre alt sein muss, um sich zu registrieren und den Dienst zu nutzen. Wer jünger ist und es dennoch macht, verstösst daher gegen die Nutzungsbedingungen. Die App müsste theoretisch vom Smartphone entfernt werden.

Eveline Hipeli, Dozentin an der Pädagogischen Hochschule Zürich, würde Eltern nicht dazu raten, ihr Kind bezüglich der Altersangabe zum Schwindeln zu animieren. Stattdessen sollten diese das Thema besprechen und erklären, warum bei den Nutzungsbedingungen eine Veränderung ansteht. Es sei jedoch anzunehmen, dass einige jüngere Nutzer den Richtlinien selbständig zustimmen, da in diesem Alter ja viele ein eigenes Gerät besitzen.

Aus rechtlicher Sicht ist daran nichts auszusetzen. Der auf IT-Recht spezialisierte Anwalt Martin Steiger erklärt, dass sich Eltern und Jugendliche nicht strafbar machen, wenn unter 16-Jährige den Dienst dennoch nutzen, beziehungsweise den Alters-Check einfach bestätigen.

(swe)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Userin am 17.05.2018 13:12 Report Diesen Beitrag melden

    RTFM aber bitte ganz

    Wenn man denn auch noch weiterlesen würde steht in den AGB (im selben Satz?) dass man, falls noch nicht 16 Jahre alt, die Zustimmung der Erziehubgsberechtigten brauche.

    einklappen einklappen
  • Alfred A. am 17.05.2018 13:07 Report Diesen Beitrag melden

    WhatsApp ist jetzt an 16

    Und der Alterscheck für die Füchse. Da gibt es einfach keine mehr, die jünger als 16 sind.

  • RiskManager am 17.05.2018 13:16 Report Diesen Beitrag melden

    Kontrolle

    und wie soll Whatsapp das kontrollieren? Mann kann nicht nur einfach Richtlinien setzen, mann muss diese auch kontrollieren können. Da dies hier nicht gegeben ist, ist die Richtlinie auch unzulässig.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Anita am 18.05.2018 15:14 Report Diesen Beitrag melden

    Unglaubliche Lügereien

    Also sagt man damit: Du kannst überall lügen, wo es niemand bemerkt und niemand kontrollieren kann. Bedenklich! Warum wird dann überhaupt nach dem Alter gefragt?, wenn sogar Fachleute sagen, man könne bedenkenlos lügen.

  • Schorsch am 18.05.2018 08:19 Report Diesen Beitrag melden

    Korruption

    Das ist das gleiche wie mit der Korruption. Es ist zwar in hohom Masse strafbar, in der Regel passiert aber nichts.

  • Zum Glück bin ich zufrieden alt am 18.05.2018 05:25 Report Diesen Beitrag melden

    Irgendwann werden die Kinder...

    mit viereckigen Köpfen geboren, die Natur passt sich ja bekanntlich dem Menschen langsam aber sicher an. Gibt es eigentlich schon die WC-App? Der Mensch muss doch nachschauen können wann es Zeit ist auf das Klo zu gehn!

    • Mister M am 18.05.2018 11:46 Report Diesen Beitrag melden

      Kopfformen in der Vergangenheit

      Wenn ihre Logik aufgehen würde, hätte die Menschheit in den letzten 100 Jahren schon ganz andere Kopfformen angenommen. Ich behaupte, die erwähnte viereckige Kopfform ist noch die harmloseste....

    einklappen einklappen
  • Einfach ganz normal am 18.05.2018 02:24 Report Diesen Beitrag melden

    Gestern Nachmittag...

    ist mir wieder mal so ein Handygaffer seitlich ins Auto gelaufen, ich befürchte, das passiert jetzt immer häufiger. Bin ja wirklich sehr froh dass ich immer noch "NORMAL" bin und mein Handy nicht mein ganzes Leben bestimmt!

  • Pausagloon am 18.05.2018 00:04 Report Diesen Beitrag melden

    Schön, keine anderen Probleme zu haben

    Ins Abseits geraten ohne WhatsApp. Das ist aber nicht der wahre Grund den die Mutter beschäftigt, oder? Vielleicht mal überlegen, ob sie selber im Abseits steht.