Verängstigte Amazon-Echo-Nutzer

07. März 2018 19:36; Akt: 08.03.2018 09:19 Print

Alexa beginnt in der Nacht zu lachen wie eine Hexe

Immer mehr Amazon-Echo-Nutzer berichten, dass Alexa aus dem Nichts gruslige Geräusche von sich gibt oder Befehle verweigert. Amazon hat nun Fehler eingeräumt.

Alexa-Fehlfunktion: Zahlreiche Nutzer haben das Phänomen auf Video festgehalten. Video: Tamedia/Twitter
Zum Thema
Fehler gesehen?

«Heilige Scheisse, das ist mir auch passiert. Und ich dachte, ich sei damit alleine», schreibt ein Amazon-Echo-Nutzer, als er Berichte über ein teuflisches Lachen des intelligenten Assistenten liest. Das sprachgesteuerte Gerät soll Befehle verweigern und nachts so gruslig lachen, dass einem das Blut in den Adern gefriert.

Alexa lacht gruslig

«Ich lag in meinem Bett und war kurz vor den Einschlafen, als mein Echo Dot ein sehr lautes und beängstigendes Lachen von sich gab», schreibt ein Nutzer auf der Internet-Plattform Reddit. «Gut möglich, dass ich heute Nacht umgebracht werde», dachte er.

Jemand fragt, ob das Lachen auch anderen Echo-Nutzern aufgefallen sei. Ich hatte gerade ein geschäftliches Gespräch, als Alexa plötzlich lachte. Es habe nicht geklingelt, wie es das Gerät normalerweise tut, wenn man es versehentlich aktiviert. «Sie lachte einfach. Es war sehr beängstigend.»

Wenn Alexa ein Lachen von sich gibt, ist das bisweilen auch mit einer Befehlsverweigerung verbunden. Immer mehr Benutzer berichten, die Software würde nicht reagieren, wenn man sie etwas fragt und stattdessen mit böse klingenden Lachgeräuschen reagieren.

Grusliges, hexenhaftes Lachen

«Ich habe versucht, das Licht auszuschalten, doch Alexa schaltete es immer wieder an», schreibt ein Nutzer auf Reddit. «Beim dritten Versuch reagierte Alexa nicht mehr und gab ein teuflisches Lachen von sich. Es hatte nicht ihre Stimme, sondern klang wie das Lachen einer realen Person.» Es laufe ihm noch heute kalt den Rücken hinunter.

Alexas Lachen soll schon ganze Familien erschreckt haben. «Wir lagen im Bett und hatten die Grippe. Als der Wecker losging, bat ich Alexa ihn abzustellen», berichtet ein Benutzer. «Da gab sie ein grusliges, hexenhaftes Lachen von sich. Meine Frau und unser fünfjähriger Sohn waren verängstigt, so verängstigt, dass wir den Stecker zogen.»

«Als würde man sie kitzeln»

Er habe den ganzen Tag Alexa gesagt, sie solle lachen, habe die Sound-Dateien durchgesehen und gegoogelt. Doch keines der Lachen entsprach jenem vom morgendlichen Erlebnis.

Die ekligen Geräusche scheinen oft dann aufzutauchen, wenn man Echo abends versucht abzuschalten. Sie lache dabei als würde man sie kitzeln, schreiben Benutzer. Das Lachen klinge so böse, dass es einem in die Knochen fährt.

Wie «The Independent» schreibt, hat Amazon in der Zwischenzeit eingeräumt, dass Echo-Geräte in der Tat aus dem Nichts gruslige Geräusche von sich geben. Das Unternehmen verspricht, dass Problem zu lösen: Anstatt Alexa mit einem simplen «Alexa, lache» zum Lachen zu bringen, soll in Zukunft die Frage «Alexa, kannst du Lachen?» vom Gerät erst mit «Sicher, ich kann lachen» beantwortet werden, bevor das Lachgeräusch ertönt. Der Lösungsansatz legt jedoch nahe, dass Amazon davon ausgeht, dass die verängstigten Nutzer Alexa versehentlich zum Lachen gebracht haben.

(sep/oli)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Herr Masugez am 07.03.2018 20:04 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    nie

    warum hat man überhaupt so ein ding? immer schön zu sehen, wieviele sich freiwillig "überwachen" lassen. sowas kommt bei mir bestimmt nicht ins haus.

    einklappen einklappen
  • Stefan am 07.03.2018 19:56 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Echo Effekt

    Warum nur konnte ich beim Lesen dieses Berichts ein leichtes teuflisches Grinsen nicht ganz unterdrücken?

  • Draconella am 07.03.2018 20:03 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Tja

    Selber Schuld, wenn man sich so was ins Haus holt!

Die neusten Leser-Kommentare

  • Bob am 08.03.2018 17:21 Report Diesen Beitrag melden

    User account gehackt?

    Alexa kann man fernbedienen, z.b. über das alexa Portal. Vielleicht wurden hier einfach die jeweiligen User Accounts gehackt.

  • Francesco S. am 08.03.2018 15:08 Report Diesen Beitrag melden

    Grusliges Lachen?

    Gruslig lachen, dass einem das Blut in den Adern gefriert? Also grusliges Lachen tönt bei mir anderst. Dieses Lachen finde ich eher amüsant.

  • Cooler am 08.03.2018 15:07 Report Diesen Beitrag melden

    Weshalb Angst??

    also nur weil ein so komisches elektirsches Gerät Fehlfunktionen hatt werde ich sicher nicht in Panik oder in Angst sein. Ihr habt alle zu viele Geisterfilme gesehen!

  • Raffi Wicki am 08.03.2018 13:34 Report Diesen Beitrag melden

    Gruusig

    Big Brother is laugh at you. Again and again. Like an "Echo". Klingt wie eine billige Horror Story. Nur passiert es wirklich. Wir lassen die Entwickler unserer Technologien tun und walten und nehmen jeden Hype sofort an. So bleiben da und dort Sicherheitslücken und die können dann witziger Weise nicht immer zum lachen sein.

  • M. B. am 08.03.2018 12:51 Report Diesen Beitrag melden

    Überwachung

    Ich finde das Argument mit der Überwachung zieht nicht. Handys, Google, Internet, Facebook, etc. etc. etc. Kann mir doch keiner erzählen er lebe ohne Kontakt zur Aussenwelt?! So ist das halt... lebt damit oder verkriecht euch.