WWDC

04. Juni 2018 09:06; Akt: 04.06.2018 09:06 Print

Was zeigt Apple heute Abend auf der Bühne?

Auftakt zur Entwicklerkonferenz WWDC: Apple-CEO Tim Cook eröffnet heute den Event. Wird neben neuer Software auch neue Hardware enthüllt?

Bildstrecke im Grossformat »
Heute Abend um 19 Uhr (Schweizer Zeit) tritt Apple-CEO Tim Cook auf die Bühne in San Jose. Dort findet diese Woche die alljährliche Worldwide Developers Conference (WWDC) statt. Es ist ein Event, der ganz auf Entwickler ausgerichtet ist. Dementsprechend ist der Inhalt der Eröffnungsrede traditionell eher Software-lastig. So hat der iPhone-Hersteller die Events in den letzten Jahren jeweils dazu genutzt, um eine Vorschau und neue Funktionen im kommenden iOS zu präsentieren. Das dürfte auch 2018 der Fall sein. Das System dürfte heissen. Wer hofft, dass das System optisch stark aufgemotzt wird, könnte enttäuscht werden. Mehreren US-Medienberichten zufolge soll Apple bei iOS 12 vor allem an der Stabilität und Zuverlässigkeit des mobilen Betriebssystems gearbeitet haben. Auch soll es erweiterte Einstellungen geben, womit Eltern die Geräte ihrer Schützlinge kontrollieren können. Gemunkelt wird auch, dass mit iOS 12 eine Reihe von «Digital Health»-Funktionen eingeführt werden, die es Nutzern leichter machen sollen, das Gerät zur Seite zu legen. Einen ähnlichen Ansatz verfolgt auch Google. Bei deren Entwicklerkonferenz I/O im Mai wurden solche Funktionen präsentiert. So sollen Android-Handys zum Beispiel künftig am Abend in einen Monochrom-Modus schalten, was die optischen Reize reduzieren soll. Vorgestellt werden soll auch eine neue Entwicklungsumgebung für Augmented-Reality-Inhalte. Dabei soll es in Zukunft möglich sein, dass iPhone-Besitzer in AR-Games gegeneinander antreten. Apple sieht in der Technologie die Zukunft. Laut Bloomberg.com deutet vieles darauf hin, dass der Hersteller an einer AR-Brille arbeitet, die bereits 2020 vorgestellt werden soll. Ebenfalls könnten an der WWDC neue Animojis (die animierten Emojis, die man mit dem iPhone X verschicken kann) vorgestellt werden. Bei den digitalen Assistenten haben die beiden Hersteller Google und Amazon Apple abgehängt. Die WWDC wäre ein guter Anlass, um zu demonstrieren, dass Siri schlauer und besser wird. Die Apple Watch wurde 2015 zum ersten Mal vorgestellt. Eine neue Uhr dürfte es zur WWDC diese Woche nicht geben, vermuten die Analysten. Dafür könnte Apple seinen Entwicklern ebenfalls eine Vorschau auf das kommende watchOS geben. Was das watchOS 5 alles können soll, ist bisher jedoch noch nicht durchgesickert. Ebenfalls dürften an der WWDC das neue macOS und tvOS präsentiert werden. Es wird erwartet, dass alle Betriebssysteme weiter miteinander verzahnt werden. Letztes Jahr präsentierte Apple an der WWDC auch neue Hardware. Der HomePod (noch nicht in der Schweiz erhältlich) ist ein schlauer Lautsprecher mit Siri. Ob auch dieses Jahr Hardware gezeigt wird, ist ungewisse. Die Analysten sind sich nicht einig. Viele sind aber der Meinung, dass sich die Präsentation ausschliesslich um Software drehen wird. Wer also ein iPhone SE, neue Macbooks, iMacs oder iPads erwartet, dürfte enttäuscht werden. Allerdings tauchten zur letzten Minute vor der Präsentation noch Gerüchte auf, dass ein Lautsprecher vom Hersteller Beats (von Apple 2014 übernommen) gezeigt werden könnte. Dieser soll ähnlich wie der HomePod mit dem virtuellen Assistenten Siri ausgestattet sein.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Mehrere Tausend Programmierer sind derzeit in San Jose. Dort findet diese Woche die Worldwide Developers Conference, kurz WWDC, statt. Es ist eine Konferenz für Programmierer, um sich auszutauschen, zu lernen und einen Einblick in künftige Updates zu erhalten.

Umfrage
Welches mobile Betriebssystem nutzt du?

So eröffnet heute Abend um 19 Uhr (Schweizer Zeit) CEO Tim Cook die einwöchige Konferenz. Was er dabei alles vorstellen könnte, sehen Sie in der Bildstrecke.

20 Minuten ist für Sie vor Ort und wird ab ca. 18.45 Uhr live von dem Event berichten.

(tob)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • zack am 04.06.2018 09:20 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    mac mini

    Ein neuer Mac Mini wäre mal ganz nice.

  • steffi am 04.06.2018 09:27 Report Diesen Beitrag melden

    1000 neue Emojis, viel warme Luft...

    und neu lackierte, aufgepeppte alte Hardware - mehr ist da nicht dahinter. Ach ja, und anstatt das aktuelle Betriebssystem zum laufen zu bringen, wird einfach ein neues zusammengebastelt...

    einklappen einklappen
  • Lars am 04.06.2018 09:15 Report Diesen Beitrag melden

    Keine Hardware

    Natürlich lädt man sich keine Saal voller Coder ein sondern einen Saal voller Journalisten, wenn man neue Hardware einführt. Dafür gibts die Keynote. Etwas kleines oder ein Update von einem Produkt würde gerade noch gehen aber das ist auch nicht zu erwarten.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Appi am 04.06.2018 18:06 Report Diesen Beitrag melden

    Was wohl....

    Was Apple heute zeigen wird? Apple zeigt heute wiedermal minimale Änderungen an der Software und evtl noch irgend ein nutzloses, überteuertes Gerät. Sie werden es verkaufen, als wäre es ihre eigene Erfindung. Wie immer...

  • iputLAonmyback am 04.06.2018 18:00 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Homepod

    habe im märz den Homepod in den UK gekauft. Cooles teil! Habe lange viele Reviews auf Youtube grschaut & gegen aller kritik einen geholt. Der Klang ist herrlich & die wenigen Siri Sätze die der Homepod kann genügen mir - und jeden Abend erzählt mir siri eine gute nacht geschichte... was will man mehr? (:

  • Jogi am 04.06.2018 13:33 Report Diesen Beitrag melden

    wer häts erfunde

    vielleicht diesmal mit SD Karte und das wird dann als Weltneuheit verkauft :)

  • Leserin am 04.06.2018 12:57 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    iPhone

    Das iPhone sieht aus wie das samsung . Ich finde das schade

    • Oepfu am 04.06.2018 17:09 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Leserin

      Warum nur....das display und mehr als die Hälfte des Innenlebens stammt von Samsung, da ist es logisch das es ähnlich aussieht. Und wenn sie nicht gerade mit einem dreieckigen Gerät kommen gibt es immer grosse Ähnlichkeiten

    einklappen einklappen
  • Stuffi am 04.06.2018 11:37 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Rücksicht

    Es wäre mir recht, wenn Apple ältere iPhones berücksichtigen würde! Ich brauche nicht neue, unnütze Features, ich brauche eine adäquate Batterie Laufzeit! Bei jedem Sch... Update verkürzt sich die Nutzzeit merklich! Ich sehe nicht ein, warum ich mein 6S verschrotten sollte, nur weil mir die Nerds in Cupertino das neueste Gadget andrehen wollen!

    • Apples mentalität am 04.06.2018 15:56 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Stuffi

      Iphones sind modeprodukte. Die sind nach 1 - 2 jahren nicht mehr so begehrenswert. Apple zielt auf kunden ab welche sich jedes jahr oder jedes 2. jahr ein iphone mit indestens 125GB kaufen

    einklappen einklappen