BLOG
Phil GeldPhil Geld

Immer knapp bei Kasse? Finanzexperte Phil Geld weiss, wie Sie Ende Monat mehr auf der hohen Kante haben. Der Geldratgeber von 20 Minuten Online gibt Spartipps, entlarvt Abzockerangebote und weiss Rat in Versicherungsfragen.

Zurück zur Blog Übersicht

Lieber Phil Geld

02. Juni 2018 11:29; Akt: 02.06.2018 11:29 Print

Darf die Chefin meine Mittagspause kürzen?

David (23) geht über Mittag gern joggen. Seine Chefin will aber, dass er nur 30 Minuten Mittag macht. Darf sie das verlangen?

storybild

In einer 30-minütigen Mittagspause joggen zu gehen, scheint unmöglich. (Bild: Picturehouse)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Lieber Phil Geld
Ich gehe über Mittag gern joggen. Mit Duschen und Essen bin ich so gut eine Stunde – manchmal auch etwas länger – nicht am Arbeitsplatz. Meine Chefin sagt nun, ich dürfe in Zukunft nicht mehr länger als 30 Minuten Mittag machen. Darf sie das verlangen?

Umfrage
Wie lange darfst du Mittagspause machen?

Lieber David

Grundsätzlich hat jeder Arbeitnehmende von Gesetzes wegen ein Anrecht auf mindestens eine Pause. Wie lange diese ist, hängt dabei von der Dauer der täglich geleisteten Arbeitszeit ab.

Gemäss Art. 15 Abs. 1 Arbeitsgesetz (ArG) muss die Pause mindestens eine Viertelstunde dauern, wenn die tägliche Arbeitszeit mehr als fünfeinhalb Stunden beträgt. Beträgt die tägliche Arbeitszeit mehr als sieben Stunden, hat die Pause mindestens 30 Minuten zu betragen. Bei einer täglichen Arbeitszeit von mehr als neun Stunden sind es 60 Minuten. Bei flexiblen Arbeitszeiten, wie etwa bei der gleitenden Arbeitszeit, ist für die Berechnung der Pausenzeit die durchschnittliche tägliche Arbeitszeit massgebend. Ein Arbeitgeber darf selbstverständlich zugunsten seiner Arbeitnehmer von der gesetzlichen Regelung abweichen und längere Unterbrüche vorsehen.

Pausen dienen dazu, sich zu verpflegen und sich zu erholen. Aufgrund dessen sind sie gemäss Art. 18 Abs. 2 ArGV 1 um die Mitte der Arbeitszeit anzusetzen. Entsteht vor oder nach einer Pause eine Teilzeitarbeit von mehr als fünfeinhalb Stunden, ist für diese Zeit eine zusätzlich Pause im Sinne von Art. 15 ArG zu gewähren. Gemäss Art. 18 Abs. 3 ArGV 1 dürfen nur Pausen von mehr als einer halben Stunde aufgeteilt werden. Eine halbe Stunde ist mindestens erforderlich, um sich bei einer täglichen Arbeitszeit von mehr als sieben Stunden verpflegen und ausruhen zu können. Die einstündige Pause für eine Arbeitszeit von mehr als neun Stunden kann in eine Pause von einer halben Stunde und mehrere kürzere Breaks aufgeteilt werden.

Nach dem Gesagten hängt die Dauer der dir zustehenden Mittagspause massgeblich von der Dauer deiner täglich geleisteten Arbeitszeit ab. Arbeitest du mehr als sieben, jedoch weniger als neun Stunden am Tag, kann es durchaus sein, dass dir mittags nicht mehr als 30 Minuten zur Verfügung stehen, lieber David.

Freundlich grüsst

Phil Geld
E-Mail: phil.geld@20minuten.ch

(20 Minuten)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • A.J. am 02.06.2018 11:44 Report Diesen Beitrag melden

    nicht sehr kollegial

    Schonmal überlegt, die Arbeitspause dafür zu nutzen, wofür sie gedacht ist - zur Erholung? Ich hatte auch mal einen "Kollegen", der über Mittag immer Sport betrieben hat. Danach war er immer so ausgelaugt, dass die eigentliche Erholung (nebst Snack, Hunger hatte er ja dann auch noch) am Arbeitsplatz während der normalen Arbeitszeit stattfand. Wer das dann ausbaden durfte? Wir anderen Mitarbeiter natürlich!

    einklappen einklappen
  • Das Grauen am 02.06.2018 11:55 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Warum nicht Abends?

    Wie wäre es wenn man Abends Joggt? Ist e gesünder wegen der Hitze und man ist ausgeruhter nach einer Mittagspause.

    einklappen einklappen
  • MadChengi am 02.06.2018 11:36 Report Diesen Beitrag melden

    Mein Boss sein Lieblingsspruch

    Wem's nicht passt: "Dort ist die Türe", ich hab hundert, die deinen Job wollen, ok klar!?

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Tuco am 02.06.2018 18:01 Report Diesen Beitrag melden

    arrogant

    Die Mittagspause ist zur Erholung da und nicht um Sport zu treiben: Das kann man am Feierabend noch. Kenne solche Spezialisten. Um 12 Uhr 00 ausstempeln , joggen gehen, um 12 Uhr 30 einstempeln und dann nachher in der Firma duschen und schnell was speisen: Duschen geht für diese Ignoranten unter Arbeitszeit!

  • Nele Farbstein am 02.06.2018 16:31 Report Diesen Beitrag melden

    Vorbild

    Die Arbeitspausen-Regelung ist ein weiteres, trauriges Beispiel, auf welcher Seite das erbärmliche, schweizerische Arbeitsrecht zu 100 % steht. Der Chef kann fordern, der Arbeitnehmer nur nicken --oder kündigen. Mein Chef als Workaholic ist für ganz kurze Pausen, weil er arbeitsfreie Zeit generell als Zeitverschwendung sieht, sonst ist er ein umgänglicher Mensch. Ich als junge sportliche Frau hänselte den wohlgenährten Boss so lange als Couch-Potato, bis er über Mittag ausgiebig mit mir joggen kam, was er heute nicht mehr missen wollte; obwohl ich ihn immer noch tüchtig zum keuchen bringe.

  • Donna M. am 02.06.2018 15:36 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    ....

    Bei uns im Betrieb joggen sie am Mittag auch. Ich frage mich, wie man dies seinem Körper unter der prallen Sonne antun kann. Cool ist das sicher nicht.

  • Spiritualist am 02.06.2018 15:04 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    30 Min. Pause sind keine Erholung

    Ich habe vor einigen Jahren selber die 30 Minuten Mittagspause bei 8 Std. Arbeitspensum erlebt, und es war besch..... Wenn man aus dem Büro geht, kann mann nach 10 Minuen schon wieder den Rückweg antreten. Erholung ist etwas anderes.

    • 2 stunden mittag=verlorene freizeit am 02.06.2018 17:53 Report Diesen Beitrag melden

      Darum

      essen wir im Büro. Den Lunch haben wir dabei! Für mich; lieber 30 Minuten Mittag und Abends dafür 30 Minuten eher nach Hause!

    • Spiritualist am 02.06.2018 21:35 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @2 stunden mittag=verlorene freizeit

      Tapetenwechsel, auch mittags tut gut! Also 'Jungs und Mädels' raus aus dem Büro... Und verlorene Zeit, tönt ganz nach Chef...Sie sind doch einer, wenn ich mich nicht irre?

    • Spiritualist am 02.06.2018 22:09 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @2 stunden mittag=verlorene freizeit

      Wer redet denn von 2 Stunden? Eine Stunde ist besser als 30 Min. Nichts von verlorener Zeit. Denn 1 Std. aus dem Büro = 1 Std. gewonnene Lebenszeit täglich.

    einklappen einklappen
  • Georg am 02.06.2018 14:55 Report Diesen Beitrag melden

    Zitronenpresse

    Würde immer pünktlich Feierabend und keine Überzeit machen.... Und generell unflexibilität kann auf beiden Seiten stattfinden wie in dem Beispiel

    • max62 am 02.06.2018 16:28 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Georg

      Guter Ratschlag, als Arbeitnehmer sitzt man ja immer am längeren Hebel.

    • Aktion - Reaktion am 02.06.2018 20:09 Report Diesen Beitrag melden

      @ max62

      Der mit dem Hebel ist eher umgekehrt ausser man ist Systemrelevanter Leistungsträger. Aber wer ist dies schon?

    einklappen einklappen
Ihre Frage an Phil Geld
Blog Archiv

Durchsuchen Sie das Monatsarchiv von Phil Geld.

Monat
Anzeigen
Blog Suche

Nach einer Phil-Geld-Story suchen.

Volltextsuche
Suchen